"Ich möchte wie Roger Federer werden", sagt der junge ATP-Star



by   |  LESUNGEN 1465

"Ich möchte wie Roger Federer werden", sagt der junge ATP-Star

Roger Federer wollte sich eine letzte Chance geben, um sein bereits berühmtes Schaufenster zu bereichern, weshalb er sich nach zwei Knieoperationen im vergangenen Jahr entschied, auf das Feld zurückzukehren. Im Alter von 39 Jahren hat das Schweizer Phänomen wiederholt bekräftigt, dass seine großen Ziele im Jahr 2021 Wimbledon und die Olympischen Spiele in Tokio sein werden, ohne die für den Spätsommer geplanten US Open zu vergessen.

Nach einer kurzen Rückkehr nach Doha Anfang März wird König Roger seine Saison auf Sand in Genf beginnen, bevor er nach Paris reist, um in Roland Garros anzutreten. Wir erinnern Sie daran, dass der zweite Grand Slam des Jahres aufgrund der schwierigen gesundheitlichen Situation in Frankreich eine Woche zu spät beginnt.

Der Traum, so lange zu spielen, regt die Fantasie vieler junger Kollegen an, darunter auch des Italieners Lorenzo Musetti. Der Tennisspieler von Massa Carrara hat in den letzten zwölf Monaten ein bemerkenswertes Potenzial gezeigt und verfügt über Talent und Abwechslung, die auf der Tour nicht üblich sind.

Der Italiener, der in den letzten Tagen von 'IoDonna' interviewt wurde, hat mit großer Aufrichtigkeit die Ziele enthüllt, die er erreichen möchte.

Musetti würdigt Roger Federer

"Ich werde 29 ...

ich hoffe auf ein Grand Slam-Turnier", sagte Lorenzo Musetti. "Ich stelle mir eine lange Karriere vor: Wenn du dich um deinen Körper kümmerst, spielst du bis zu 35 Jahre." Der Italiener zitierte dann das Beispiel von Roger Federer, der dieses Jahr 40 Jahre alt wird, als jemanden, der den Umschlag über das hinausgeschoben hat, was für möglich gehalten wurde.

"Im Fall von Roger Federer sogar 40", fuhr Musetti fort. "Ich möchte wie er der Nummer eins der Welt werden. Aber ich bin nicht der einzige, der davon träumt." Während der Interaktion wurde Lorenzo Musetti auch nach den Vergleichen mit Jannik Sinner gefragt: "Ich betrachte mich als einen Freund von ihm, nicht als Rivalen, aber es ist fair, darüber zu sprechen", sagte Musetti.

"Wir sind jung, wir tun dem Italien des Tennis gut. Jannik hat alles verdient, was er hat." Kürzlich sprach der italienische Teenager Lorenzo Musetti hoch über Roger Federer und erinnerte sich an das erste Mal, als er auf die Tennislegende stieß.

Interessanterweise sah er den 39-jährigen Spieler in Rom im Doppel. Bis heute beginnt sein Herz zu rasen, wenn er den Veranstaltungsort besucht. Der italienische Tennisspieler erklärte: „Ich war ein Kind, aber die Erinnerungen sind klar.

Ich nahm meinen Platz auf einem überfüllten Platz ein, um meinem Helden Roger Federer beim Doppelspielen zuzusehen. Seitdem schlägt mein Herz jedes Mal schnell, wenn ich den Foro Italico betrete. Ich hätte nie gedacht, dass ich es schaffen würde, wenn ich das Achtelfinale des letzten Jahres verteidigen müsste, aber Rom ist der Ort auf der Welt, an dem ich gut abschneiden möchte.“ Fotokredit: Getty Images