Aufgedeckt:Der wahre Grund hinter Federer, der auf Dubai Open verzichtet

Der Turnierdirektor Salah Talhak sagte es kürzlich in einem Interview

by Ivan Ortiz
SHARE
 Aufgedeckt:Der wahre Grund hinter Federer, der auf Dubai Open verzichtet

Roger Federer hätte bei den Dubai Duty Free Tennis Championships, bei denen er 2017 in der zweiten Runde verlor, 455 Punkte errungen. Federer wäre der Favorit gewesen, denn Grigor Dimitrov und Lucas Pouille sind die einzigen Top-20-Spieler.

Aber warum spielte der Schweizer nicht das Turnier, bei dem er siebenmal Meister ist? Es ist wahr, er möchte eine "Qualitätszeit mit seiner Familie" verbringen, aber es gibt auch einen anderen Grund für seine Entscheidung.

In einem kürzlich veröffentlichten Interview mit The National räumte Turnierdirektor Salah Talhak ein, dass es einen Faktor gab, der Federer dazu veranlasste, aus den Dubai Open auszusteigen.

"Ich verstehe und ich glaube, was gut für ihn ist, ist gut für uns.

Du kannst ihn wirklich nicht mehr drängen. Hätte er nicht in Rotterdam gewonnen, wäre er bestimmt hierher gekommen «, sagte Talhak. "Ich respektiere ihn wirklich, als Profi und als Sportler.

Er ist mit allen Respekt vor allen Spielern, WTA und ATP an der Spitze aller Athleten, aber ich denke, dass er eine ganz andere Persönlichkeit ist.

Er ist so edel und hat sich für das Spiel gut geschlagen, hat sich für Dubai gut geschlagen.

Er ist eine Legende. In den vergangenen Jahren hatten die Dubai Open eines der besten Felder für eine ATP 500, jetzt dieses Jahr sind die Dinge anders.

"Für ihn wäre es ein gutes Jahr gewesen und dann vielleicht weitere 500 Punkte hinzugekommen", fügte Talhak hinzu.

"Es wäre einfacher für ihn gewesen. Es ist immer schwierig wenn (Rafael) Nadal und (Novak) Djokovic, Andy Murray und Stan (Wawrinka), keiner von ihnen war hier, also wäre es leicht für ihn gewesen.

Am Ende entschied er sich mit seinem Trainer und seinen Physiotherapeuten, sie kennen ihn am besten.

Wie Tony sagte, muss er es gesundheitlich betrachten, denn im August wird er 37 Jahre alt. Für mich kann ich nichts sagen, aber ich wünsche ihm alles Gute.

' Talhak ist zuversichtlich, dass Federer 2019 in Dubai spielen wird und seinen achten Titel anstreben wird: "Proba y, weil Tony (sein Agent) ja gesagt hat, wenn wir etwas vorausplanen können, wird er nächstes Jahr wiederkommen."

SHARE