Roger Federer im April einen Umweg machen - Hier ist wo

Der Schweizer sprach über seinen Zeitplan

by Ivan Ortiz
SHARE
Roger Federer im April einen Umweg machen - Hier ist wo

Roger Federer gab einige neue Hinweise zu seinem Zeitplan für die Lehmsaison. Der Schweizer wird oft gefragt, ob er die Sandsaison spielen soll, aber er hat noch keine Entscheidung getroffen. In der Pressekonferenz nach seinem Sieg über Federico Delbonis hat Federer nach seiner Teilnahme an Indian Wells und Miami bestätigt, dass er sich ausruhen wird.

"Ich werde wahrscheinlich nicht gleich zu Beginn in Monaco spielen", sagte Federer, der zuletzt 2016 dort gespielt hat. "Außerdem habe ich einen Foundation-Trip, den ich gerade mache (in Sambia), also bin ich das ein bisschen planen.

Der Rest, ich sagte, ich werde nach Miami entscheiden, um dann zu entscheiden, was ich spielen werde, wenn ich danach den Sandplatz spiele. Federer lobte auch Venus und Serena Williams: "Langlebigkeit und Dominanz.

Das haben sie gezeigt.

Sie hatten eine massive Ankunft in der Szene, viel Buzz um sie herum, und sie wurden dem Hype gerecht. Kam raus und zerquetschte es. Von Anfang an waren sie sehr interessant zu folgen. Ich denke, sie haben kaum einen Nachwuchs gespielt, was sie zu einem Mysterium gemacht hat, weil man einfach nicht genau wusste, was sie von ihnen erwarten können.

Und davon, von ihrem Vater gecoacht zu werden. Ich meine, es ist eine unglaublich faszinierende Geschichte. Viele Jahre waren wir besorgt, dass sie früh mit Krankheit oder Verletzungen auschecken würden. Wir waren nicht sicher, ob sie so lange spielen würden, wie wir hofften, dass sie spielen würden.

Und hier sind wir. Sie sind beide über 35, 36 und spielen im Grunde immer noch an der Spitze. Serena ist jetzt eine Mutter, Venus hat viele schwierige Situationen überwunden und spielt immer noch. Ich bin wieder älter als Serena, es ist wundervoll zu sehen und ich freue mich sehr für sie, besonders jetzt, da ich Serenas Comeback seit dem Baby beobachte.

Ich denke, das wird eine große Geschichte, vielleicht die Geschichte des Jahres. " Federer sucht seinen sechsten Titel in Indian Wells, wo er der Titelverteidiger ist.

Roger Federer
SHARE