Roger Federer überspringt Cincinnati wegen anhaltender Knieverletzung



by   |  LESUNGEN 946

Roger Federer überspringt Cincinnati wegen anhaltender Knieverletzung

Der siebenmalige Champion Roger Federer wird nach einer anhaltenden Knieverletzung nicht beim Western & Southern Event antreten. Wenige Tage vor seinem 40. Geburtstag ist Federer nach der Wimbledon-Viertelfinal-Niederlage gegen Hubert Hurkacz noch nicht spielbereit, mit einer Verletzung zu kämpfen und hofft, rechtzeitig für die US Open, die Ende August beginnen, genesen zu können.

Somit wird Roger Cincinnati das zweite Jahr in Folge auslassen, da er sich in den letzten 18 Monaten eine Knieverletzung zugezogen hat und seit den Australian Open im letzten Jahr nur 13 Spiele bestritten hat. Der Schweizer begann nach zwei Operationen von vorne, kehrte im März dieses Jahres zurück und erzielte in Doha einen Sieg über Daniel Evans in drei engen Sätzen.

Federer nahm eine weitere Pause, nahm zu Hause in Genf an der ATP 250-Auslosung teil und verlor im ersten Spiel gegen Pablo Andujar, obwohl er im dritten Satz mit 4: 2 in Führung lag.

Roger Federer wird wegen einer Knieverletzung nicht in Cincinnati antreten

Auf dem Weg nach Paris holte Federer drei Siege und zog sich nach einem Marathon gegen Dominik Koepfer zurück, um Energie für seinen geliebten Rasenschwung in Halle und Wimbledon zu bewahren.

Federer fand nicht seine beste Form und verlor in der zweiten Runde in Halle gegen Felix Auger-Aliassime, zum ersten Mal in seiner Karriere das Viertelfinale bei einem seiner Lieblingsveranstaltungen nicht erreichen und auf einen besseren Lauf in Wimbledon hoffen.

Federer trat zum 22. Mal in den All England Club ein und erreichte sein 18. Viertelfinale, nachdem er Adrian Mannarino, Richard Gasquet, Cameron Norrie und Lorenzo Sonego besiegt hatte. Gegenüber dem Polen Hubert Hurkacz erlitt Roger eine seiner schwersten Niederlagen bei Majors, gewann nur neun Spiele und erlebte das erste 6:0 seit Roland Garros 2008.

Nach dem Match gab Federer zu, dass er immer noch die Schmerzen im Knie spürt und beschloss, die Olympischen Spiele in Tokio auszulassen. Der Veteran ist offensichtlich nicht bereit, wieder aktiv zu werden, zieht sich von den bevorstehenden Masters 1000-Events zurück und hält seinen Auftritt bei den US Open in Zweifel.

Federer ist mit sieben Titeln der am meisten dekorierte Spieler in Cincinnati und dominierte zwischen 2005 und 2015 den schnellen Hartplatz in Ohio. In seinem letzten Cincinnati-Match verlor Roger vor zwei Jahren in geraden Sätzen gegen Andrey Rublev, was seine letzte Begegnung bei diesem Masters-1000-Turnier sein könnte.