Roger Federer überrascht alle und kommt in Boston an, um den Laver Cup zu sehen



by   |  LESUNGEN 1358

Roger Federer überrascht alle und kommt in Boston an, um den Laver Cup zu sehen

In Bezug auf den Laver Cup in dieser Woche bedauerte Roger Federer, nicht nach Boston zu reisen, und versprach, so viele Matches von seinem Zuhause in der Schweiz aus zu sehen. Der 20-fache Major-Gewinner und Laver-Cup-Gründer sagte, er würde Thomaz Enqvist, Björn Borg und John McEnroe anrufen, um zu überprüfen, ob alles in Ordnung ist, aber jetzt wird es nicht mehr nötig sein.

Federer überraschte alle und landete heute Morgen in Boston, um das Geschehen von der Spielerloge aus zu verfolgen und die Spiele im TD Garden zu genießen. Federer führt Team Europe 2017, 2018 und 2019 zu Siegen und wird den Laver Cup zum ersten Mal verletzungsbedingt auslassen, , der sich im August einer dritten Knieoperation unterzog und bis 2022 dem Platz fernbleiben wird.

Team Europe wird zum ersten Mal ohne jemanden aus den 'Big 3' antreten, aber das ist für sie nach sechs Top-10-Stars kaum ein Hindernis! Daniil Medvedev, Alexander Zverev, Stefanos Tsitsipas, Andrey Rublev, Matteo Berrettini und Casper Ruud werden das Team Europe in Boston vertreten, die alle zwischen 1996 und 1998 geboren wurden.

Roger hat elf Laver Cup-Spiele bestritten, alle sechs im Einzel gewonnen und zwei Triumphe aus fünf Doppelmatches erzielt, teilte sich den Platz mit seinen größten Rivalen Rafael Nadal und Novak Djokovic in den ersten beiden Ausgaben.

In Genf 2019 setzte sich Team Europe im entscheidenden Spiel gegen Team World durch, behielt den Pokal im Kabinett und feierte ihn gebührend.

Roger Federer wird den diesjährigen Laver Cup verletzungsbedingt auslassen

Nach den ersten beiden Matches am letzten Tag hatte Team World die Nase vorn und Roger Federer musste John Isner besiegen, um Team Europe am Leben zu erhalten.

Der Schweizer setzte sich in zwei engen Sätzen durch, um den Rückstand zu reduzieren und die Aufmerksamkeit auf Alexander Zverev zu lenken, der in der Winner-Take-All-Begegnung gegen Milos Raonic kämpfte. Das Match war in letzter Sekunde definiert und wie schon vor einem Jahr übernahm der Deutsche im Match-Tiebreak die Führung und sicherte sich den Titel für Team Europe, einen unglaublichen Wettbewerb gewinnen und mit seinen Teamkollegen feiern.

Sascha steht wieder im Kader, neben dem US-Open-Sieger Daniil Medvedev und vielen weiteren spannenden Spielern in beiden Teams. Die Action beginnt am Freitag mit dem Duell zwischen Casper Ruud und Reilly Opelka. Fotokredit: Clive Brunskill/Getty Images für Laver Cup