Roger Federer verrät, welches sein Lieblingsspiel überhaupt ist


by   |  LESUNGEN 145
Roger Federer verrät, welches sein Lieblingsspiel überhaupt ist

Vor ein paar Wochen gab Roger Federer bekannt, dass sein bestes Match jemals gegen Lleyton Hewitt bei den US Open 2004 gespielt hat, aber was ist mit seinem Lieblingsmatch? Die Dinge können zusammenfallen, aber das ist nicht der Fall. Der Schweizer sagte im Februar in Rotterdam nach seinem Sieg gegen Grigor Dimitrov, der ihm den 97. Karrieretitel brachte: "Ich kann nicht viel schlechter spielen.

Ich habe eine große Leidenschaft für das Spiel. Es macht Spaß, vor vollen Stadien zu spielen, das sage ich dir. Ich erinnere mich, wie ich angefangen habe, als ich jung war. Manchmal spielte ich um 23 Uhr auf dem zweiten Platz. Ich erinnere mich, dass ich (Pete) Sampras gespielt habe, mein erstes Mal auf dem Center Court in Wimbledon.

Kalte Hände, Emotionen. Außerkörperliche Erfahrung. Es wird immer mein Lieblingsmatch sein. Federer sagte kürzlich auch, dass es ihm gut gehen würde, mit Sampras, einem 14-fachen Grand-Slam-Gewinner, vielleicht in einer Ausstellung zu spielen.