Roger Federer unter den zehn bestbezahlten Athleten aller Zeiten



by   |  LESUNGEN 2060

Roger Federer unter den zehn bestbezahlten Athleten aller Zeiten

Nachdem Federer seinen Platz in den Top-10 der ATP-Weltrangliste verloren hatte, verlor der Schweizer keine Zeit und rannte sofort in Deckung und gewann einen weiteren. Laut einer aktuellen Studie von Sportico gehört der Schweizer Meister zu den Top 10 der bestbezahlten Sportler aller Zeiten.

Ein wirklich beeindruckender Meilenstein, den der 40-Jährige erreicht und gefestigt hat, der dank der Erfolge seiner langen Karriere und seiner großen Persönlichkeit zu einer Ikone des Welttennis geworden ist.

Mit einem inflationsbereinigten Einkommen von 1,12 Milliarden Dollar belegt der gebürtige Basler den 10. Platz der Sonderrangliste. Allerdings würde er sogar auf Platz sieben liegen, wenn man die falsch Gewinne für die Inflation mit einbezieht: Denken Sie nur daran, dass der Vertrag mit Uniqlo ihm eine Summe von bis zu 300 Millionen Dollar garantiert.

Wirklich herausragende Zahlen: die berücksichtigten Einnahmen umfassen - wie von Sportico berichtet - Gelder aus Gehältern, Geldpreisen, Geldbörsen, Boni, Sponsoring, Lizenzen, Tantiemen, Erinnerungsstücken, Buchangeboten und Auftritten.

Federer ist für viele der beste Tennisspieler aller Zeiten

Sowohl auf als auch neben dem Platz ist Roger definitiv der Erste. Obwohl er bei offiziellen Turnieren keinen höheren Geldpreis als Novak Djokovic (Beispiel) hat, hat der Schweizer alle Rivalen übertroffen.

Rafael Nadal liegt in der Rangliste rund um den 25. Platz, während Serena Williams mit 480 Millionen (insgesamt 40.) die bestbezahlte Sportlerin ist. Federer schafft es, Stars wie David Beckham, Kobe Bryant, Shaquille O'Neal, Mike Tyson, Kevin Durant und Lewis Hamilton, um nur einige zu nennen, voraus zu sein.

An der Spitze dieser Sonderliste steht der Amerikaner Michael Jordan an der Spitze, gefolgt von Tiger Woods und Arnold Palmer. Cristiano Ronaldo ist Fünfter; vor der Schweizer auch LeBron James, Lionel Messi und Michael Shumacher.

Der gebürtige Basler hat sich mit seinem unnachahmlichen Stil zu einem der absoluten Protagonisten der Ära in der Tenniswelt gemacht und schafft es, fast alle möglichen Befriedigungen zu nehmen. 20 Grand Slams auf der Vitrine, große Zuneigung der Fans und eine majestätische Karriere auch aus wirtschaftlicher Sicht: das sind die Faktoren, die Roger Federer berühmt gemacht haben.