Ivan Ljubicic: 'Roger Federer wird die Australian Open wahrscheinlich auslassen'



by   |  LESUNGEN 625

Ivan Ljubicic: 'Roger Federer wird die Australian Open wahrscheinlich auslassen'

Roger Federer hat seit Anfang 2020 nur 19 Matches bestritten, mit einer Knieverletzung zu kämpfen und sich drei Operationen unterzogen. Roger hatte 2019 einen großartigen Lauf, wurde Dritter hinter Nadal und Djokovic und bereitete mit dem Halbfinale der Australian Open 2020 eine weitere starke Saison vor.

Wie sich herausstellte, war dies Rogers letztes Turnier für die nächsten 13 Monate, er erlitt eine Knieverletzung und wurde im Februar und Mai operiert. Federer kehrte letzten Oktober auf den Übungsplatz zurück und war bereit, diesen März in Doha wieder zu spielen.

Der Veteran nahm 2021 an fünf Turnieren teil, gewann neun von 13 Spielen und zog als ältester Spieler in der Open-Ära ins Wimbledon-Viertelfinale ein. Roger erlitt einen massiven Verlust gegen Hubert Hurkacz und unterzog sich einer dritten Knieoperation, die seine Saison beendete.

Federer beginnt mit 40 erneut mit der Rehabilitation und möchte irgendwann im Jahr 2022 antreten und um die Trophäen kämpfen. Dennoch wird die Rückkehr mit ziemlicher Sicherheit nach dem ersten Major der Saison in Melbourne erfolgen, und Rogers Trainer Ivan Ljubicic hat dies kürzlich in einem Interview bestätigt.

Roger überstürzt nichts auf seinem Comeback-Weg, und die Australian Open kommen zu früh, um zu spielen, ohne eine weitere Verletzung zu riskieren. Somit sollte der Schweizer die Australian Open das zweite Jahr in Folge verpassen, und wir erinnern uns noch an seinen unglaublichen Lauf vom Januar 2019.

Federer setzte sich im Match-Tie-Break des fünften Satzes gegen John Millman durch und lag 8-4 zurück, bevor er die letzten sechs Punkte gewann, um als Erster die Ziellinie zu überqueren. Roger wehrte in einem Thriller gegen Tennys Sandgren sieben Matchbälle ab und überlebte noch ein paar Tage, bevor er im Halbfinale gegen Novak Djokovic 7-6, 6-4, 6-3 in zwei Stunden und 18 Minuten verlor.

Roger Federer wird die nächsten Australian Open wahrscheinlich auslassen

Es war das 50. ATP Tour-Match zwischen zwei großen Rivalen und Novak erzielte den 27. Triumph über Roger. Der Schweizer Star erlitt in diesem epischen Match mit Sandgren zwei Tage zuvor eine Leistenverletzung und gab sein Bestes, um mit einem mächtigen Gegner auf Augenhöhe zu stehen, mehr Winner als Novak machen, aber nicht mindestens einen Satz nehmen.

Roger begann die Aktion mit einem 4-1, 40-0 Vorsprung und hatte eine große Chance, Novaks Aufschlag dreimal in Folge zu brechen, bevor der Serbe in diesem Spiel überlebte und an Fahrt gewann. Djokovic glich den Rückstand aus und holte sich den ersten Satz im Tiebreak, um einen Schub zu bekommen.

Novak verlor 12 Punkte beim Aufschlag in den Sätzen zwei und drei zusammen, hatte nie einen Breakpoint und forderte Roger heraus, dies zu wiederholen, um im Wettbewerb zu bleiben, etwas, das der Schweizer an einem bestimmten Tag nicht erreichen konnten.

"Ich denke, Rogers Chancen, in Melbourne anzutreten, sind sehr gering. Er erholt sich immer noch, und da er ihn kennt, möchte er sicher sein, dass er spielen kann, um das Turnier zu gewinnen und bei 100% zu sein. Ich denke, die Australian Open sind derzeit keine wirkliche Möglichkeit.

Aber er wird Schritt für Schritt vorgehen, denn er ist 40 und muss geduldig sein. Er kann sich nicht mehr so ​​schnell erholen wie früher", sagte Ivan Ljubicic.