Roger Federer: Das Match für Afrika ist eine meiner schönsten Erinnerungen



by   |  LESUNGEN 2360

Roger Federer: Das Match für Afrika ist eine meiner schönsten Erinnerungen

Roger Federer sagt, er habe sich an Rafael Nadal in Kapstadt erinnert und sagte, das Match for Africa sei eine seiner „schönsten Erinnerungen“. Roger Federer sagt, er habe sich daran erinnert, in Kapstadt gegen Rafael Nadal gespielt zu haben, und sagte, das Match für Afrika sei eine seiner "schönsten Erinnerungen".

Vor zwei Jahren trat der ehemalige Nummer 1 der Welt, Federer, vor fast 52.000 Zuschauern gegen seinen großen Rivalen Nadal an. Federer und Nadal zeigten eine Show, als die Schweizer den Spanier mit 6: 4, 3: 6, 6: 3 besiegten.

„Eine meiner liebsten Erinnerungen – heute vor 2 Jahren, Südafrika“, schrieb Federer auf Instagram, begleitet von einem Liebes-Emoji und der südafrikanischen Flagge.

Federer konnte seine Freude nach dem Match nicht verbergen

„Es war so ein Privileg, heute Abend hier zu sein. Natürlich wollen wir versuchen, so gut wie möglich Tennis zu spielen, dafür sind wir weltberühmt.

Es war ein absolutes Vergnügen, den Platz wieder mit Rafa zu teilen, aber das erste Mal hier im wunderschönen Kapstadt in Südafrika bedeutet so viel mehr. Es ist wirklich auf so vielen Ebenen sehr, sehr speziell“, sagte Federer nach dem Match auf dem Platz.

„Das ist so viel mehr als nur Tennis. Ich hoffe sehr, dass wir das wiederholen können. Ich hoffe, Rafa kann es eines Tages wieder schaffen, in dieses schöne Land zurückzukehren. Ich bin so stolz darauf, hier unten Wurzeln zu haben, und vielen Dank, dass Sie alle gekommen sind.

Es ist wirklich so, so besonders“. Nadal verlor in Kapstadt gegen Federer, aber er genoss die Atmosphäre absolut. „Wir haben wie immer unser Bestes gegeben. Die Energie war einfach fantastisch. Ich glaube, wir können unsere Gefühle nicht beschreiben.

Es ist eine lebenslange Erfahrung, hier vor so einem fantastischen Publikum, in einem so fantastischen Stadion zu spielen. Es ist nicht das erste Mal, dass ich hier in Südafrika spiele, ich habe schon als Kind gespielt.

Aber es ist mein erstes Mal als Profispieler“, sagte Nadal. „Ich kann Roger, seiner ganzen Familie und seinem gesamten Team nur Gutes tun sagen, denn die Organisation dieser Veranstaltung war einfach fantastisch. Es war mir eine große Freude, ein Teil davon zu sein.“