Paula Badosa vergleich Ashleigh Barty mit Roger Federer



by FISCHER P.

Paula Badosa vergleich Ashleigh Barty mit Roger Federer

Die Nummer 5 der Welt, Paula Badosa, gibt zu, dass sie gerne gegen die Nummer 1 der Welt, Ashleigh Barty, spielen und den australischen Tennis-Superstar schlagen würde. Barty, die das Jahr zum dritten Mal in Folge auf Platz 1 beendete, legte einen hervorragenden Start ins Jahr 2022 hin.

Barty gewann Adelaide, bevor sie ihren ersten Titel bei den Australian Open gewann. Badosa schlug Barty letztes Jahr in Charleston, verlor aber gegen den Australierin, als sie sich beim Madrid Masters trafen. Badosa sagt, Barty lässt alles einfach aussehen, genau wie Roger Federer.

„Ich denke, alle Tennisspielerinnen werden dir denselben Namen geben, oder? Ich denke, Ashleigh Barty. Als ich sie in Australien gewinnen sah, war das unglaublich. Ich habe meinem Trainer gesagt, dass ich sie noch einmal spielen möchte, um zu sehen, wie es sich anfühlt.

Sie macht alles einfach. Die harten Matches, sie macht es einfach. Es ist erstaunlich, wie sie Tennis spielt. Sie ist wie Federer auf der Herrentour. Sie macht alles mit viel Flow und sehr locker. Ich denke, sie ist diejenige, die es zu schlagen gilt", sagte Badosa laut Punto de Break.

Badosa hat das Gefühl, dass sie ihr Spiel weiter verbessern kann

Badosa hat in nur wenigen Monaten viel getan, da sie jetzt Masters-Meisterin und Top-5-Spielerin ist. "Ich habe nicht an viele gedacht. Vielleicht, um einige Facetten meines Spiels zu verbessern.

Es gibt immer Dinge zu verbessern. Man muss sich weiterhin amüsieren, um konkurrenzfähig zu sein. Ich möchte hier bleiben, unter den fünf besten Spielerinnen der Tour, große Turniere spielen und gewinnen.

Dafür arbeite ich jede Woche. Das ist mein Hauptziel", verriet Badosa. Badosa gilt heute als eine der besten Spielerinnen der WTA Tour und sie ist sich bewusst, dass große Erwartungen an sie gestellt werden. „Letztes Jahr habe ich die Saison auf einem tollen Niveau beendet.

Sie haben immer Druck wegen der vielen Erwartungen, die Sie um sich herum haben. Die Leute wollen sehen, was Sie dieses Jahr machen werden. Natürlich habe ich diesen Druck", gab Badosa zu.

Paula Badosa Ashleigh Barty Roger Federer