Hurkacz: Federer ist eine Inspiration, ihn zu schlagen gab mir zusätzliches Vertrauen



by   |  LESUNGEN 1120

Hurkacz: Federer ist eine Inspiration, ihn zu schlagen gab mir zusätzliches Vertrauen

Weltnummer 10 Hubert Hurkacz gibt zu, dass es etwas ganz Besonderes war, Roger Federer auf dem Center Court zu spielen und den achtmaligen Wimbledon-Rekordsieger zu besiegen. Der 25-jährige Hurkacz wuchs mit Bewunderung für Federer auf und traf letztes Jahr im Wimbledon-Viertelfinale auf den Schweizer.

Der Moment war für Federer nicht allzu groß, als der Pole dem Schweizer eine Niederlage in geraden Sätzen bescherte, um in sein erstes Grand-Slam-Halbfinale einzuziehen. „Ich meine, definitiv ein sehr, sehr, sehr großer Moment für mich.

Ich meine, nur dort in Wimbledon gegen Roger zu spielen und ein wirklich, wirklich gutes Match zu spielen, war etwas Besonderes, und dass ich dann gewinnen konnte, macht es einfach viel mehr Spaß, als nur das Match zu erleben (und) keine Gelegenheit zu haben, in der nächsten Runde zu spielen.

Also, ja, so definitiv, es hat einfach so viel Spaß gemacht, mit Roger zu spielen", sagte Hurkacz gegenüber Essentially Sports.

Hurkacz: Federer ist ein netter Mensch und super entspannt

Federer ist einer der größten Champions, die Tennis je gesehen hat, aber Hurkacz besteht darauf, dass der Schweizer auch außerhalb des Platzes eine großartige Person ist.

„Ja, ich meine, definitiv gegen ihn zu gewinnen, das ist etwas Besonderes, und auf Rasen im Viertelfinale eines Grand Slams ist es noch spezieller. Ich meine, er ist einfach so eine nette Person und ein großartiger Führer, super entspannt und definitiv inspirierend für das, was er im Laufe seiner Karriere erreicht hat, und für die Person, die er ist“, fügte Hurkacz hinzu.

Federer in geraden Sätzen zu schlagen, gab Hurkacz das Selbstvertrauen, dass er rausgehen und gegen die Big 3 auf hohem Niveau spielen kann. „Ich denke schon. Ich hoffe es. Nein, definitiv. Weißt du, einfach die Erfahrung sammeln, einfach auf der Tour spielen, gegen die Top-Jungs spielen, einfach jedes einzelne zusätzliche Mal, wenn du mit ihnen spielst.

Sie gewinnen dieses zusätzliche Selbstvertrauen und besonders wenn Sie gegen sie gewinnen, gibt Ihnen das zusätzlichen Glauben und Vertrauen in sich selbst", bemerkte Hurkacz. Hoffentlich bekommt Hurkacz noch eine Chance, gegen Federer zu spielen, bevor der Schweizer in den Ruhestand geht.