Roger Federer: 'Mein Weg als Spitzensportler ist nicht...'



by   |  LESUNGEN 1240

Roger Federer: 'Mein Weg als Spitzensportler ist nicht...'

Der Kampf um den GOAT zwischen Rafael Nadal, Roger Federer und Novak Djokovic ist ein seit Jahren anhaltendes Diskussionsthema. In verschiedenen historischen Perioden haben wir gesehen, wie einer der drei die anderen beiden Rivalen überwiegt, und was Rafael Nadal in diesem Jahr 2022 tut, ist ein weiterer Kraftakt.

Der spanische Meister ist in dieser Saison ungeschlagen, anfangs war er angesichts der Verletzung, die ihn monatelang inaktiv gehalten hatte, mit viel Neugier gestartet, aber er begann zu gewinnen und steigerte seine unglaublichen Zahlen noch weiter.

Nicht nur die wichtigsten Australian Open, sondern auch andere Turniere wie das 250 in Melbourne oder das Acapulco-Turnier und auch in Indian Wells ist die Zahl der iberischen Meister unbestritten und wächst von Tag zu Tag.

In der Nacht hatten wir einen weiteren Beweis für die Legende von ihm bei einem seiner vielen Comebacks. Der junge Amerikaner Sebastian Korda lag mit 5:2 in Führung und servierte im dritten Satz und schien nun einen Schritt davon entfernt zu sein, zu schließen und dem Mallorquiner seine erste Saisonniederlage zu bescheren.

In Wirklichkeit gibt der Spanier nie auf und auch diesmal reagierte er auf diese Weise und feierte ein Comeback, brachte das Match zum Tiebreak und endete gegen einen ungläubigen und enttäuschten Korda. Dieser Erfolg ist die x-te Zahl von Rafas stratosphärische Karriere.

Nadals Zahlen sind unglaublich, der Spanier führt die Grand-Slam-Rangliste mit 21 Titeln an, aber dies ist nicht die einzige Rangliste, in der er führt. Obwohl Novak Djokovic der Tennisspieler mit den meisten Masters 1000 in der Geschichte ist, pirscht sich Rafa aus nächster Nähe an und Noles Nichtteilnahme an einigen Turnieren (aufgrund fehlender Covid-Impfung) kann sich als eine weitere Waffe erweisen.

Federer spricht über die einzigartigen Highlights des letzten Jahres

Roger Federer ist einer der beliebtesten Tennisspieler, die jemals den Planeten Erde beehrt haben. Er hat eine riesige Fangemeinde, um es gelinde auszudrücken.

Auch wenn er verletzungsbedingt schon länger aus der Tour ausfällt, sprach er kürzlich über die einzigartigen Highlights des vergangenen Jahres. Er sprach darüber, wie seine laufende Rehabilitation.

Alle seine Fans warten sehnsüchtig auf seine Rückkehr. „Meine Erfahrung in Doha hat mir gezeigt, dass meine Reise als Spitzensportler noch nicht zu Ende ist. Die Fortschritte, die ich jeden Tag mache, bestärken mich in meiner Überzeugung, dass ich gesund und stark genug sein werde, um auf höchstem Niveau auf den Tennisplatz zurückzukehren“, sagte Federer.