Roger Federer: "Ich war mit Donald Trump und Wladimir Putin am Tisch"

Die Schweizer Legende besucht viele Extra-Tennis-Veranstaltungen

by Ivan Ortiz
SHARE
 Roger Federer: "Ich war mit Donald Trump und Wladimir Putin am Tisch"

Roger Federer besucht viele Extra-Tennis-Events. Der Schweizer ist sehr aktiv, da er 11 Unterstützungen hat, und im Laufe der Jahre blieb er neben vielen wichtigen und berühmten Persönlichkeiten. "Vor zehn Jahren traf ich Donald Trump auf einer Party in New York von Anna Wintour", sagte Federer in einem Interview mit der Coopzeitung.

"Ich habe Wladimir Putin in St. Petersburg bei den Laureus Sport Awards getroffen, wo ich 2008 zum World Sportsman gewählt wurde. Plötzlich stand Putin auf und machte die Runde, um alle anzulocken. Persönlich habe ich nicht persönlich mit ihm gesprochen.

Ich saß mit beiden auf dem Tisch (Trump und Putin). "

Wer sind die lustigsten Spieler zum Feiern? Federer hat keine Zweifel: "Es ist immer lustig mit Stan Wawrinka. Oder mit Seve Lüthi. Wenn er bereit ist, gibt er Vollgas.

Ob die anderen Spieler Partytiere sind, kann ich nicht beurteilen. Du triffst mehr auf dem Tennisplatz als auf der Tanzfläche.

Er erinnerte sich auch an eine lustige Sache, die vor vielen Jahren geschah, als er seinen US Open-Sieg 2005 feierte.

'Ich hatte ein Problem. Das war nicht so lustig. Ich habe mich am Donnerstag nur noch ganz normal gefühlt. "

Federer äußerte sich auch zu anderen ungewöhnlichen und interessanten Themen wie zum Beispiel, wer den Wein zwischen ihm und seiner Frau Mirka besser schmeckt.

Die Antwort ist Mirka. "Sie schafft es, Aromen sehr gut zu unterscheiden. Sie hat eine gute Nase. Für mich ist es eher, als würde ich sagen: Ich mag oder es hat keinen guten Geschmack ", gab er zu.

Roger Federer
SHARE