Mouratoglou: Es ist kein Geheimnis,dass Roger Federer der beste Spieler auf Rasen ist



by   |  LESUNGEN 432

Mouratoglou: Es ist kein Geheimnis,dass Roger Federer der beste Spieler auf Rasen ist

Trainer Patrick Mouratoglou sagt, dass Roger Federer "mühelos auf Rasen schwebt" und fügt hinzu, dass die Fußarbeit des Schweizers einer der Hauptgründe für seinen erstaunlichen Erfolg auf Rasen ist.

Die Rasensaison ist die kürzeste Saison im ATP-Tour-Kalender, aber Federer hat es geschafft, 19 Titel auf diesem Oberfläche zu gewinnen. "Es ist kein Geheimnis, dass Roger Federer mit seinen 20 Titeln, darunter ein Rekord von 8 Wimbledon-Titeln, der beste Spieler auf Rasenplätzen ist.

Wimbledon steht vor der Tür, und auch wenn wir Roger in diesem Jahr nicht antreten sehen werden, sollten wir darüber sprechen, warum der Rasen sein erfolgreichster Oberfläche ist“, erklärte Mouratoglou in einem Video, das er auf Instagram hochgeladen hat.

"Erstens, seine Fußarbeit. Sie trägt wesentlich zu seinem Erfolg bei. Federer ist dafür bekannt, dass er mühelos über den Rasen gleitet. Er greift den Ball nach vorne an und verfolgt seine Schüsse ins Platz.

Sein Schwerpunkt liegt im Gegensatz zu anderen Spielern immer perfekt in der Hüfte, so dass er immer perfekt ausbalanciert ist."

Federer hält einen Rekord von acht Wimbledon-Titeln

Viele Jahre lang hat Federer nur zwei Rasenturniere pro Jahr gespielt - Halle und Wimbledon.

In Halle ist Federer ein 10-facher Rekord-Champion. In Wimbledon hält Federer den Rekord von acht Titeln. Außer in Halle und Wimbledon gewann Federer 2018 einen Titel auf dem Rasenplatz in Stuttgart. Federer holte 2003 in Wimbledon seinen ersten Grand-Slam-Titel und gewann danach zwischen 2003 und 2007 fünf Titel in Folge bei den Championships.

Im Finale von Wimbledon 2008 verlor Federer knapp in fünf Sätzen gegen Rafael Nadal. Leider werden die Tennisfans dieses Jahr keine Gelegenheit haben, Federer in Wimbledon zu sehen. Im vergangenen August unterzog sich Federer einer Knieoperation.

Federer macht gute Fortschritte nach seiner Knieoperation, aber er wollte sein Comeback nicht überstürzen und um jeden Preis versuchen, in Wimbledon zu spielen. Stattdessen plant Federer, beim Laver Cup im September wieder ins Geschehen einzugreifen.

Die Tennisfans hoffen, dass Federer eine volle Saison 2023 spielt und mindestens noch ein weiteres Mal in Wimbledon antritt.