Roger Federer bringt Ehefrau Mirka zur LEO Awards Gala mit

Roger Federer ist ein langjähriger Kaffeeliebhaber.

by Fischer P.
SHARE
Roger Federer bringt Ehefrau Mirka zur LEO Awards Gala mit

Roger Federer tauchte vor einer Woche zusammen mit seiner Frau Mirka bei der Galanacht der Leo Awards auf. Der Schweizer Maestro war als Markenbotschafter für die Kaffeemaschinenmarke JURA anwesend. Die Kaffeemaschinenmarke bedankte sich bei Roger Federer, indem sie ein Bild mit ihm und Mirka auf Instagram postete, zusammen mit einer schriftlichen Notiz.

"Die JURA Global Sales Conference 2022 war ein fantastischer Anlass! 3 Tage voller Treffen mit der JURA-Familie, Innovationen, großartigen Rednern, viel Espresso, ONO und nicht zuletzt Roger Federer bei der LEO Awards Gala Night!

Ein grosses Lob an Emanuel Probst und sein Team von der JURA-Zentrale für eine perfekte Konferenz", so das Team hinter JURA.

Das Kaffeeunternehmen Jura ist seit über einem Jahrzehnt Partner von Roger Federer.

Emmanuel Probst, der CEO des Unternehmens, lobte den bemerkenswerten Charakter des Schweizer Spielers und verglich ihn nur mit Jura. "Damals, 2006, war es nicht derselbe Roger und nicht derselbe Jura", sagte Probst gegenüber CNN und erinnerte sich an den Beginn ihrer Zusammenarbeit.

"Wir sind mehr Schweizer, aber er ist ein globaler Botschafter geworden und wir sind eine globale Marke geworden. Demut, Bescheidenheit, das sind die Werte, die wir teilen". Federer verhilft dem Jura zu weltweiter Glaubwürdigkeit.

"Wenn Sie ein Projekt bauen oder ein Projekt verkaufen, gibt es zwei Dinge: Orientierung, wofür steht die Marke? Und zweitens: Kann ich dieser Marke vertrauen? Deshalb hat Federer einen enormen Wert für unsere Marke.

Der Wert von Roger hat viel mit seiner Persönlichkeit zu tun. Er ist ein Vorbild, und das wird er auch bleiben", sagte der CEO auf die Frage, ob Federer auch nach dem Ende seiner Tenniskarriere Jura-Botschafter sein wird.

Roger Federer und seine Liebe zum Kaffee

In der Vergangenheit hat Federer verraten, dass er gerne 3 bis 4 Kaffees pro Tag trinkt. "Ich trinke immer einen, wenn ich morgens aufwache, und an Spieltagen trinke ich immer einen nach dem Mittagessen, etwa eine Stunde vor meinem Spiel.

Ich trinke morgens gerne einen Cappuccino und nach dem Essen einen Espresso, (und) manchmal auch einen Ristretto, nur um etwas Abwechslung zu haben", sagt Federer. Der Schweizer Maestro bezeichnete auch den Kaffee, den er trinkt, bzw. den mit Jura-Maschinen zubereiteten, als das Geheimnis hinter seinem Titelgewinn bei den Australian Open 2018.

Roger Federer
SHARE