Mats Wilander nennt die drei grössten Erfolge von Roger Federer

Federer ist zweifelsohne eine Tennis-Ikone und einer der größten Spieler der Tennisgeschichte.

by Ivan Ortiz
SHARE
Mats Wilander nennt die drei grössten Erfolge von Roger Federer

Mats Wilander hat Roger Federers größte Errungenschaften aufgelistet. Er glaubt, dass die Dominanz, die der Schweizer zu Beginn seiner Karriere hatte, seine größte Leistung war. Im Jahr 2003 besiegte Federer im Finale von Wimbledon Mark Philippoussis in geraden Sätzen und gewann damit seinen ersten Grand-Slam-Titel.

Am Ende der Saison 2007 hatte Federer 12 Grand-Slam-Titel in seiner Sammlung. Federer gewann zwischen 2003 und 2007 fünfmal in Folge den Titel in Wimbledon und zwischen 2004 und 2008 auch fünfmal in Folge die US Open.

"Ich denke, seine größte Leistung bisher ist die Dominanz, die er von Anfang an hatte, sobald er sein erstes Major gewann", sagte Wilander auf Eurosport. "Die Dominanz, die er gegenüber Lleyton Hewitt, Marat Saffin, Andy Roddick und Juan Carlos Ferrero hatte, die alle großartige Spieler waren.

Und dann hat Federer buchstäblich alles gewonnen, außer den French Open."

Wilander: Der Sieg bei den French Open war Federers zweitgrößter Erfolg

Am Ende der Saison 2006 hatte Federer bei jedem Major außer den French Open mindestens zwei Grand Slams gewonnen.

Bei den French Open 2009 musste Rafael Nadal seine allererste Niederlage in Roland Garros hinnehmen, als er im Achtelfinale gegen Robin Söderling verlor. Federer machte das Beste aus der Nadal-Niederlage und schlug Söderling im Finale, um seinen ersten und einzigen French-Open-Titel zu gewinnen.

"Die zweite Sache ist, sich zu steigern und die French Open zu gewinnen, als [Rafa] Nadal gegen [Robin] Söderling verlor. Diesen Druck auszuhalten und zu sagen, okay, das ist meine Chance, und sie dann auch zu nutzen", fügte Wilander hinzu.

Als drittgrößte Errungenschaft nannte Wilander den Erfolg Federers nach einer Knieoperation. Im Sommer 2016 unterzog sich Federer einer Knieoperation. Nach seiner Rückkehr gewann Federer 2017 und 2018 zwei Titel bei den Australian Open, und 2017 gewann er auch Wimbledon.

"Dann denke ich, die größte Sache für mich, die größte Leistung ist, dass er zurückkommt und drei Majors von 2017 gewinnt. Er hatte vier, fünf oder sechs Jahre lang nicht gewonnen und dann gewinnt er plötzlich die Australian Open, Wimbledon und dann 2018 wieder die Australian Open.

Ich glaube, dass das im Tennis seine größte Leistung ist, weil er gegen eine Generation kämpft, die fünf oder sechs Jahre jünger ist als er. Und es gibt fast keinen Spieler in der Geschichte des Spiels, der mit der Generation, die an die Tür klopft, mithalten konnte, weil sich das Spiel nur in eine Richtung bewegt", schloss Wilander.

Mats Wilander Roger Federer
SHARE