Federer spricht darüber,wie Tennis nach seiner Pensionierung sein wird


by   |  LESUNGEN 436
Federer spricht darüber,wie Tennis nach seiner Pensionierung sein wird

Roger Federer ist nicht besonders besorgt um die Zukunft des Tennis, sobald er, Rafael Nadal in Rente gehen. Der Schweizer Spieler räumte ein, dass sich die Leute auf den Unterschied einstellen müssen, aber neue Sterne werden entstehen.

"Ich weiß, dass es eine kleine Veränderung geben wird. Alles muss bis zu einem gewissen Grad wieder aufgebaut werden. Die Spieler werden Slams gewinnen, die Spieler werden Nr.1. Es wird ein bisschen anders sein.

Es kommt darauf an, wann Rafa ausgehen wird, wann ich ausgehen werde, Novak, Andy, was werden sie in ihren jeweiligen Karrieren tun? Wer weiß, wie es sein wird. Die junge Generation, über die wir alle reden, wird in ihren besten Jahren sein.

Dann werden neue Spieler wiederkommen. Es wird immer eine andere Geschichte geben, um ganz ehrlich zu sein. Ich bin nicht so besorgt. Gleichzeitig müssen Sie auf der politischen Seite nach vorne schauen, für die Tour, was am besten ist, um sicherzustellen, dass die Veranstaltungen erfolgreich bleiben.

Es ist etwas, über das die ATP und auch die Slams und alle anderen nachdenken müssen. Ich bin mir sicher, dass das gemacht wird, während wir hier reden. Federer lobte auch Pete Sampras: "Ich denke, ich hatte nie die Chance, Becker und Edberg zu spielen, aber Pete war eindeutig riesig, außerdem war es auf dem Center Court in Wimbledon, also war das eindeutig groß.

Es war gerade schon sehr aufregend, gegen die Jungs zu spielen, die man aus dem Fernsehen kannte. Egal, wer es ist. Du fragst dich nur: Passt dein Spiel wirklich zu diesen Typen? Weil es so surreal ist, dass du es nicht glaubst, und dann merkst du, dass es so einfach ist, Spiele gegen die Jungs zu gewinnen.

Also dachte ich, es wäre die aufregendste Zeit in meiner aktiven Laufbahn, von dieser Phase von Junioren zu Profis und dann mit diesen Jungs in Kontakt zu kommen, sie vorbereitend zu sehen, herumzuspielen, im Grunde genommen einer von euch zu sein und plötzlich Du wirst Freunde mit ihnen. Ich finde es sehr cool.