Roger Federer: Ich habe mich geweigert, mit Rafael Nadal Doppel zu spielen


by   |  LESUNGEN 314
 Roger Federer: Ich habe mich geweigert, mit Rafael Nadal Doppel zu spielen

Rafael Nadal und Roger Federer haben sich beim Laver Cup 2017 in Prag zum ersten Mal in ihrer Karriere für das Doppel zusammengetan. Es war ein Erfolg, und beide bestritten nicht, dass sie sich in Zukunft noch einmal paaren könnten.

Eigentlich hatte Nadal vor etwa zehn Jahren Federer gebeten, auf der ATP Tour für ein Turnier Doppel zu spielen. Aber die Schweizer lehnten ab. "Rafa hat mich gebeten, Doubles zu spielen, ich denke, es war Madrid zuhause oder so, aber dann denke ich, dass unsere Rivalität so intensiv war, dass ich einfach das Gefühl hatte, dass es falsch ist", enthüllt Federer.

"Wie du sagst, könnte es wie ein Konflikt sein und nicht etwas, was wir tun sollten. Es wäre großartig für das Spiel gewesen, aber ich denke, es wäre ein bisschen wie ein Curlball für alle gewesen. Es war eine erbitterte Rivalität, jetzt sind sie plötzlich freundlich.

Ich glaube nicht, dass die Presse das so sehr genossen hätte. Sie wollen uns gegeneinander stellen, nicht miteinander. Aber heute denke ich, dass wir viel entspannter sind, besonders auch ich, weil ich lange Zeit keinen Rivalen hatte und dann kam Rafa und da war - es war großartig, aber ich habe es einfach nicht getan Ich habe das Gefühl, wir müssten zusammen Doppel spielen.

Nein, ich würde mich mit Rafa spielen sehen. Es ist nur, wenn ich spiele, ich möchte mit meinen Freunden aus der Schweiz spielen, diesen Jungs helfen und, ich weiß es nicht, mit anderen Top-Jungs spielen. Ich könnte mir vorstellen, dass ich das mache. Die Madrider Open wurden bis Ende Oktober 2008 als Indoor-Hartplatzturnier ausgetragen. Dann wurde die Oberfläche auf Ton umgestellt und begann im Mai zu spielen.