„Ich werde mich nicht bei Roger Federer entschuldigen“, sagt Frances Tiafoe



by   |  LESUNGEN 1374

„Ich werde mich nicht bei Roger Federer entschuldigen“, sagt Frances Tiafoe

Am Sonntag lieferte Frances Tiafoe die entscheidenden Punkte für Team World im Kampf um den ersten Laver-Cup-Titel in der Londoner O2 Arena. Frances hielt vier Matchbälle gegen Stefanos Tsitsipas, um den blauen Kader an die Spitze zu bringen.

Am Freitag besiegten Frances und Jack Sock zwei Legenden und schickten eine von ihnen in die Pension. Die Amerikaner wehrten einen Matchball gegen Roger Federer und Rafael Nadal mit 4:6, 7:6, 11:9 ab. Es war das letzte Spiel in Federers Karriere, und Tiafoe hatte keine Notwendigkeit, sich dafür zu entschuldigen, dass er den großen Schweizer besiegt hatte.

Frances lobte Roger und alles, was er unserem Sport über zwei Jahrzehnte gegeben hat. Beide Teams haben gut aufgeschlagen, bevor Rafa im neunten Spiel des Auftakts einen Breakpoint hatte. Federer rettete es und sie brachen Tiafoe im zehnten Spiel mit 6: 4 in 42 Minuten.

Der Spanier verlor den Aufschlag im zweiten Satz mit 1: 1, und er und Roger zogen ihn nach dem Doppelfehler von Frances im sechsten Spiel zurück.

Roger Federer und Jack Sock besiegten Roger Federer und Rafael Nadal in London.

Nadal war beim Stand von 5-5 erneut in Schwierigkeiten, kämpfte um freie Punkte und sah sich sechs Breakchancen gegenüber.

Team Europe rettete sie und schloss es mit einem Service-Gewinner für einen massiven Schub ab. Jack und Frances blieben ruhig und holten sich den Tiebreak mit 7:2, um im Wettbewerb zu bleiben und Selbstvertrauen zu gewinnen.

Nadal übernahm zu Beginn des Match-Tiebreaks das Kommando, bevor die rote Mannschaft vier Punkte in Folge zum 4: 3 erzielte. Die Legenden haben gut gekämpft und einen Matchball beim Stand von 9-8 geschaffen. Der Schweizer konnte ihn bei seinem Aufschlag nicht erobern, und Frances feuerte einen Return Winner für ihren ersten Matchball.

Sock landete eine Vorhand auf der ganzen Linie und schickte Roger in den wohlverdienten Ruhestand. "Ich möchte, dass Roger Federer exzellent spielt, aber ich werde mich nicht bei ihm entschuldigen; absolut nicht.

Er muss sich entschuldigen, weil er nach 25 Jahren gegen alle auf der Tour gewonnen hat! Ich danke ihm, dass er mich bei diesem fantastischen Event dabei hat und für alles, was er getan Für das Spiel hat."

"Roger ist eine Klasse. Ich bin froh, Roger zu kennen und ihn einen Freund zu nennen; Ich wünsche ihm alles Gute für seinen zweiten Akt. Das Ergebnis unseres Spiels war irrelevant. Wichtig war nur, dass ich auf der anderen Seite des Netzes stand.

Tennis gewann an diesem Abend. Roger ist eine solche Inspiration und es war unglaublich, mit ihm zu spielen. Roger ist ein noch besserer Mensch als ein Tennisspieler, und wir alle werden ihn sehr vermissen. Legenden sterben nie", sagte Frances Tiafoe.