Roger Federer lehnt Basel-Abschied ab! Finde heraus warum



by   |  LESUNGEN 1079

Roger Federer lehnt Basel-Abschied ab! Finde heraus warum

Roger Federers 103. und letzter ATP-Titel kam 2019 in seiner Heimatstadt Basel. Roger verwandelte 75 Basler Siege in zehn Titel aus 15 Endspielen und machte es damit zu einem der erfolgreichsten Turniere auf seiner unglaublichen Tennisreise.

Federer erreichte zwischen 2006 und 2019 13 Endspiele in Folge in Basel, ein Rekord, der in Zukunft einige Zeit in Anspruch nehmen wird. Der Schweizer beendete vor wenigen Wochen seine Karriere beim Laver Cup, kämpfte mit einer Knieverletzung und spielte seit 2020 nur noch sechs Turniere.

Roger hat seit dem letztjährigen Wimbledon-Viertelfinale nicht mehr gespielt und beschloss, seine glorreiche Karriere zu beenden, nachdem er nicht verletzungsfrei trainieren konnte. Federer hatte einen emotionalen Abschied in London und versammelte Novak Djokovic, Andy Murray und Rafael Nadal, seine alten Freunde und Rivalen.

Federer spielte ein Doppelmatch neben Nadal, traf auf Jack Sock und Frances Tiafoe und verschwendete einen Matchball in einer aufregenden Niederlage. Das Match endete und wir erlebten einen der emotionalsten Rücktritte im Tennis aller Zeiten.

Sowohl Federer als auch Nadal weinten, und der Schweizer konnte seine Emotionen nicht verbergen, als seine Frau, Kinder und Eltern zu ihm auf den Platz kamen. Die Basler Organisatoren planten, ihren Abschied für die Heimlegende zu veranstalten, aber es wird nicht in ein paar Wochen passieren.

Roger beschloss, es auf eine andere Gelegenheit zu verschieben, da er nach dem Laver Cup immer noch sehr emotional war und zugab, dass Basel zu nah nach London ist. Federer wünschte den Organisatoren alles Gute und hoffte, Basel noch viele Jahre unter den ATP-Events der Spitzenklasse zu sehen.

Roger Federer wird in ein paar Wochen keinen Abschied in Basel haben

„Roger Federer ist einer der größten Tennisspieler aller Zeiten, und ihn während unserer Veranstaltung zu ehren, ist ein außergewöhnlicher Anlass in einem sehr angemessenen Rahmen.

Wir würden gerne die Auswirkungen feiern, die Rogers jahrelanger Erfolg beim Turnier hatte, aber verstehen, dass Roger nach dem wunderbaren Ende seiner Karriere mehr Zeit braucht", sagte Roger Brennwald. "Ich danke den Swiss Indoors für ihre Bereitschaft, mich dieses Jahr in Basel zu haben, aber ich habe versucht, alles aufzunehmen, was in letzter Zeit passiert ist.

Das Feiern zu Hause in Basel wird eine ganz besondere Bedeutung haben, und es kommt zu früh nach London. Ich habe so viele unglaubliche Erinnerungen daran, dass ich viele Jahre zu Hause gespielt habe, und ich wünsche mir, dass das Turnier weiterhin eines der Top-Events auf der ATP Tour bleibt", sagte Roger Federer.