Roger Federer:Im Tennis verliert man viel, das ist ein mental hartes Spiel

Federer war schon immer ein Beispiel für Professionalität und Engagement in jeder Hinsicht. Der Schweizer hatte viel Erfolg im Tennis, aber er hat auch einige schwere Verluste erlitten

by Ivan Ortiz
SHARE
 Roger Federer:Im Tennis verliert man viel, das ist ein mental hartes Spiel

Roger Federer war schon immer ein Beispiel für Professionalität und Engagement in jeder Hinsicht. Der Schweizer hatte viel Erfolg im Tennis, aber er hat auch einige schwere Verluste erlitten. In einem Interview sagte der 37-Jährige: "Im Tennis durchleben Sie Höhen und Tiefen.

Es ist emotional ein sehr mental hartes Spiel, weil du viel gewinnst und auch viel verlierst. Sie verlieren in der Regel mehr als Sie am Anfang gewinnen. Sie müssen positiv bleiben und es genießen und gute Unterstützung von Familie und Coaches bekommen.

Dann sei zäh. Wenn die Tage kommen, kommt deine Chance, du willst deine Chance ergreifen und nicht daran ersticken. Als er über die Wahrnehmung der Presse zu ihm sprach, fügte Federer hinzu: "Sie haben verstanden, wer ich bin, was für eine Person ich bin.

Es hat die Dinge für uns alle einfacher gemacht, weißt du, damit wir uns nicht täglich bekämpfen müssen. Ich habe es auch gut für mich behalten, indem ich viel gewonnen habe, weißt du, ihnen nicht zu viel Feuerkraft gegeben.

Also behalte ich es so lange wie möglich, weißt du.

Nein, aber es war alles in Ordnung, weißt du? Ich denke, du bist so lange Nummer 1, gehst herum und fragst die Leute, was sie denken, dann gehst du zu Experten, dann gehst du zu ehemaligen Spielern, dann gehst du zu Rivalen, dann gehst du zu allen Spielern .

Plötzlich geben alle eine Menge Komplimente, weißt du? Es ist sehr nett zu hören, weißt du, aber ich denke, sie bedeuten jetzt nicht mehr viel, weißt du, manchmal, weil ich immer weiter auftreten und auftreten muss.

Daran denke ich wirklich, wenn ich auf dem Platz gehe. Und mit meinem Team denken wir über das nächste Spiel nach, nicht darüber, was ich noch erreichen muss, um eine Legende zu werden, oder was auch immer. Ich habe einen langen Weg vor mir, das weiß ich.

Roger Federer
SHARE