Jeremy Chardy verrät den Rat von Roger Federer zur Genesung, zum Comeback



by   |  LESUNGEN 862

Jeremy Chardy verrät den Rat von Roger Federer zur Genesung, zum Comeback

Der französische Tennisveteran Jeremy Chardy, 35, verrät, dass er Roger Federer und Stan Wawrinka kontaktiert hat, um Rat zu seiner Genesung und seinem Comeback einzuholen. Chardy, der sich einer Knieoperation unterzogen hat, hat seit den US Open 2021 nicht mehr gespielt.

Der 41-jährige Federer hatte nach seinem 35. Lebensjahr mehrere Knieoperationen, schaffte es aber dennoch, zum Tennis zurückzukehren. Auf der anderen Seite kehrte der 37-jährige Wawrinka, der sich letztes Jahr zwei Operationen am Fuß unterziehen musste, im März zum Profi-Tennis zurück.

Federer und Wawrinka ermutigten Chardy, ein klares Ziel zu haben, hart zu arbeiten und daran zu glauben, dass es möglich ist.

Chardy kontaktierte Federer und Wawrinka

"Ich habe mit Stan (Wawrinka), mit Roger (Federer), mit Verletzten gesprochen.

Um Rat vor der Operation. Es war das erste Mal, dass ich so lange anhalten musste. Sie alle sagten mir, ich solle ein Ziel im Auge behalten, alles tun, um jeden Tag zurückzukommen und zu arbeiten. Aber es ist länger als ich dachte mit 100% Einsatz und ohne Zukunftssicherung.

Körperlich fängt man bei Null an, mental ist es schwierig. Ich habe den Ball noch nicht getroffen, ich habe erst am Sonntag wieder mit Cardio trainiert. Ziel ist es, in zwei Wochen ein paar Bälle zu schlagen. Muskeltechnisch habe ich viel verloren.

Alle Bemühungen sind schwierig. Aber ich werde kämpfen! Ich will nochmal spielen. Ich habe gut gespielt, bevor ich aufgehört habe, ich war in der Welt der 60er Jahre (Viertelfinale in Dubai, Rotterdam und bei den Olympischen Spielen).

Ich hatte Spaß“, sagte Chardy gegenüber L’Equipe. Chardys Probleme begannen im vergangenen Sommer, als er den COVID-19-Impfstoff erhielt. Nach der Impfung hatte Chardy Berichten zufolge eine negative Reaktion, da er damals behauptete, er könne nicht richtig trainieren und spielen.

Dann bekam Chardy Knieprobleme. Die letzten anderthalb Jahre waren für Chardy sehr herausfordernd, aber er ist entschlossen, ein erfolgreiches Comeback im Tennis zu feiern und seine Karriere zu seinen eigenen Bedingungen zu beenden.