Kei Nishikori beschreibt Roger Federer und erinnert sich an ihre Spiele



by   |  LESUNGEN 886

Kei Nishikori beschreibt Roger Federer und erinnert sich an ihre Spiele

Kei Nishikori hat verraten, dass er fast jedes Match, das er gegen Roger Federer gespielt hat, genossen hat, obwohl die meisten von ihnen mit einer Niederlage endeten. Der 32-jährige Nishikori traf 2011 zum ersten Mal auf Federer, als der Schweizer ihn im Basler Finale besiegte.

Nachdem Nishikori in ihrem ersten Spiel gegen Federer verloren hatte, gewann sie ihre nächsten beiden Begegnungen. Federer antwortete, indem er die nächsten sechs Meetings gewann, bevor Nishikori die Schweizer bei den ATP Finals 2018 erneut besiegte.

Ihr letztes Aufeinandertreffen fand 2019 in Wimbledon statt, als Federer Nishikori besiegte und mit 8:3 in Führung ging. Kei Nishikori über die Rolle von Roger Federer "Alle Spiele gegen ihn sind beeindruckend.

Ich habe in vielen verloren, aber es ist eine riesige Erfahrung, gegen ihn zu spielen, ich habe aus jedem Spiel viel gelernt. Als ich in Basel zum ersten Mal gegen ihn gespielt habe, hat er mich so leicht erschlagen, wie es flog in 10 Minuten vorbei.

Ich war überwältigt von der Atmosphäre und auch von meiner Bewunderung für ihn. Danach habe ich angefangen, ihn als Gegner zu betrachten, den es zu schlagen gilt, obwohl er mein Idol ist. Seine Matches sind lustig, cool, voller toller Aufnahmen, einfach perfekt.

Das bewundern wir alle“, sagte Nishikori gegenüber Daily Online. Federer, 41, zog sich nach dem Laver Cup vom Profi-Tennis zurück. Nishikori, der auf der Hauptebene elf Mal gegen Federer antrat, sagt, er werde den Schweizer immer als einen sehr coolen Typen in Erinnerung behalten.

"Roger ist auf und neben dem Platz ziemlich gleich, sehr cool auf dem Platz, lustig und cool auch außerhalb des Platzes, ich habe keine seiner (peinlichen/lustigen) Episoden. Hatte einen Trainingsblock mit ihm, als ich war 16 oder 17, das war eine wirklich tolle Erfahrung für mich, dafür bin ich dankbar", verriet Nishikori.

In der Zwischenzeit hat Nishikori 2022 aufgrund von Verletzungen und Rückschlägen kein einziges Spiel bestritten.