Für so viel wurde gerade Roger Federers einmaliger neongelber Mercedes verkauft



by   |  LESUNGEN 1361

Für so viel wurde gerade Roger Federers einmaliger neongelber Mercedes verkauft

Roger Federers neongelber Mercedes-AMG GT 63 S E Performance wurde im Auktionsblock für 185.000 Euro verkauft, teilte das Auktionshaus RM Sotheby’s auf Instagram mit. Nachdem Federer seine Pläne angekündigt hatte, sich nach dem Laver Cup zurückzuziehen, arbeitete Mercedes mit Federer zusammen, um ein spezielles Auto zu entwickeln, um die erstaunliche Karriere des Schweizers zu feiern.

Federer, ein ehemaliger 20-facher Grand-Slam-Champion, beschloss, das Auto im Auktionsblock zu verkaufen und den gesamten Erlös einer Wohltätigkeitsorganisation zu spenden.

Der glückliche Käufer hat jetzt einen Mercedes mit einem 4,0-Liter-V8 mit zwei Turboladern und einem 150-kW-Elektromotor, der insgesamt 831 PS und 1082 Pfund-Fuß Drehmoment erzeugt - diese Kraft wird an jedes Rad durch a Neungang-Automatikgetriebe

Federer genießt ein entspanntes Leben im Ruhestand

Letzte Woche reiste Federer zum Uniqlo-Event nach Tokio.

Während des Turniers eröffnete Federer das entspannte Leben, das er seit dem Ende seiner Profi-Tenniskarriere führt. „Als Tennisspieler denkt man immer an sein nächstes Training, sein nächstes Match.

Es lässt Sie nie los, Ihre nächste Reise, Ihr nächstes Packen. Ich glaube, ich war mir dessen nicht so bewusst, wie sehr dieser Gedanke immer da ist und mit dir mitfährt, bis du in Rente gehst und dann merkst, dass der Stress wegfällt.

Beispiel Doping. Wir müssen jeden Tag eine Stunde lang Dopingformulare ausfüllen, wo Sie sind. Du bist dir immer im Hinterkopf bewusst, dass sie jeden Moment kommen könnten, besonders in dieser Stunde. Sobald alles wegfällt, fühlst du dich tatsächlich leichter, erleichtert, dass du nach 25 Jahren tatsächlich wieder normal leben kannst", erklärte Federer.

Federer, der sich im August 2021 einer Knieoperation unterzog, hoffte, irgendwann im Jahr 2022 ein letztes Comeback zu feiern. Leider machte Federers Knie keine guten Fortschritte und der Schweizer musste seine Karriere beenden.