Roger Federer verrät, welche Ratschläge er von Ärzten erhalten hat

Federer verdient Anerkennung dafür, dass er über mehrere Generationen hinweg dominiert hat

by Faruk Imamovic
SHARE
Roger Federer verrät, welche Ratschläge er von Ärzten erhalten hat

Tennisikone Roger Federer verfolgte am Sonntag das Spiel zwischen den Brooklyn Nets und den Boston Celtics vom Barclays Center in New York aus. Federer, der sich kürzlich vom Profi-Tennis zurückgezogen hat, hatte die Gelegenheit, einige der besten Basketballspieler der Welt live zu sehen, denn die Nets und Celtics gehören zu den besten Teams der NBA.

Als Federer auf der großen Leinwand vorgestellt wurde, gab ihm das Publikum in Brooklyn Standing Ovations und einen herzlichen Empfang. Am Ende besiegten die Celtics – angeführt von Jayson Tatum und Jaylen Brown – die Nets mit 103:92.

Ende September beendete Federer offiziell seine erstaunliche Tenniskarriere. Seit seiner Pensionierung verbringt Federer Zeit mit seiner Familie, bereist aber auch einige Länder. Letzten Monat war Federer bei einer von Uniqlo organisierten Veranstaltung in Japan.

Nach Japan reiste Federer in die Vereinigten Staaten, seit dem vergangenen Wochenende war er in New York. Während seines Aufenthalts in Japan gab Federer zu, dass er immer noch ein bisschen Angst davor hatte, Sport zu treiben, der körperliche Aktivität beinhaltet.

Im selben Interview verriet Federer, dass er seine Familie gerne auf eine Reise nach Afrika mitnehmen würde. „Ich habe immer noch ein bisschen Angst [wenn es um andere Sportarten geht] direkt nach dem Rückzug, da mein Knie etwas schlimm war und das [Skifahren] warten muss.

Mit der Zeit werde ich in der Lage sein, mehr Reisen zu machen, und wir planen immer unsere Ferien und ich möchte, dass sie viel Spaß machen. Sie dürfen etwas kreativer sein. Ich würde gerne mit meinen Kindern nach Afrika fahren, während früher die Ferien immer entspannend sein mussten, weil mein Leben auf der Straße so hektisch war, können unsere Ferien jetzt etwas abenteuerlicher sein", verriet Federer.

Roger Federer ist eine Tennislegende

Roger Federer hat kürzlich bei einem Fan-Event in Tokio über seine verbleibenden Tennistore gesprochen. „Ich möchte an Orte gehen und spielen, an denen ich noch nie war, und den Fans danken, die mich während meiner gesamten Karriere unterstützt haben, das ist alles, was ich will.

Meine Absicht ist es auch, Ausstellungen zu organisieren, aber leider ist es noch zu früh“, sagte die Schweizer Legende. „Mein Knie ist noch nicht in perfektem Zustand und ich muss mich noch gedulden. Die Ärzte haben mir geraten, vorsichtig zu sein und ein paar Monate abzuwarten, wie sich die Situation entwickelt.

und das gilt nicht nur für Tennis, sondern auch für andere Sportarten, die ich gerne ausüben würde, aber ich muss es ruhig angehen", fügte er hinzu.

Roger Federer
SHARE