"Roger Federer ist stur" - Trainer Severin Luthi


by   |  LESUNGEN 194
"Roger Federer ist stur" - Trainer Severin Luthi

Severin Luthi schlug vor, Roger Federer in einem Interview mit Le Temps zu motivieren. Luthi hat Federer seit über einem Jahrzehnt auf der Tour begleitet und er sagte: 'Ich arbeite seit elf Jahren mit Roger Federer zusammen und die Art und Weise, wie er ihn motiviert, hat sich ebenfalls weiterentwickelt.

Vor ein paar Jahren sagte er mir, dass ich ihn nicht zeigen musste, wenn er während eines Spiels das Richtige tat. Aber ich weiß, dass er glücklich ist, mich auf dem Gelände stehen zu sehen. Ich mache das, weil wir durch diese einfachen Dinge auch Motivation schaffen. '

Luthi kommentierte die Herausforderung, einen so großen Tennisspieler wie Federer zu trainieren, und fügte hinzu: 'Roger ist wie die meisten Champions sehr hartnäckig, was für mich vor allem eine Qualität ist.

Ein Spieler, der niemals zuhört und sich niemals öffnet, wird sich niemals weiterentwickeln und nicht die Spitze erreichen. Roger öffnet sich, er ist interessiert und spricht gerne. Er spricht uns auch für seinen Zeitplan an. Wir planen, wann Sie üben, Zeiten für eine Bestätigung oder seine Stiftungsverpflichtungen.

Manchmal gebe ich ihm den Trainingsrhythmus, manchmal ist er es. ' Luther sagte: 'Es gibt immer technische Neuerungen, selbst für Roger, der Außergewöhnlich hat.

Verrückt ist, dass er auch diese technischen Details hören möchte, auch wenn er keine Lektion mehr hat. '