Borna Coric enthüllt, wie er sich den Matches gegen Roger Federer genähert hat



by   |  LESUNGEN 717

Borna Coric enthüllt, wie er sich den Matches gegen Roger Federer genähert hat

Borna Coric enthüllte, dass er bei seinen Begegnungen mit Roger Federer darauf konzentriert war, sich auf das Match zu konzentrieren und nicht zu sehr über die Größe und die Rekorde des Schweizers nachzudenken.

Coric, 26, traf sechsmal auf Federer und hatte gewisse Erfolge gegen den Schweizer zu verzeichnen. Nachdem er seine ersten beiden Matches gegen Federer verloren hatte, schockierte Coric den Schweizer im Finale von Halle 2018 mit einem 7-6 (6) 3-6 6-2.

Später im selben Jahr besiegte Coric Federer in Shanghai mit 6-4 6-4 für sein erstes Masters-Finale, das er später gegen Novak Djokovic verlor. Coric wurde von Federer in ihren letzten beiden Begegnungen geschlagen, als der Schweizer den Kroaten 2019 zweimal besiegte - in Dubai und bei den Rome Masters.

"Ich konnte mich wirklich auf das Match gegen Federer konzentrieren, weil ich versuchte, nicht zu sehr über die anderen Aspekte nachzudenken. Es war nur ich gegen ihn und so versuche ich, jedes Match zu behandeln. Sobald ich ins Match komme, denke ich nicht mehr darüber nach, gegen wen ich spiele und was sie erreicht haben", sagte Coric dem "All Court Tennis Club".

Coric über das Spielen gegen Federer, Rafael Nadal und Novak Djokovic

Coric hatte auch gegen Nadal Erfolg, da er in ihrem Head-to-Head gegenüber dem Spanier 3-2 führt. Gegen Djokovic hatte Coric keinen Erfolg, da der Serbe in ihrem Head-to-Head 4-0 führt.

Dennoch ist es nicht vielen gelungen, gegen zwei von drei Mitgliedern der Big Three erfolgreich zu sein. "Es ist eine Ehre, gegen sie zu spielen.

Ich habe auch sehr gut gegen sie gespielt und einige meiner besten Tennispartien meiner Karriere absolviert.

Ich habe viele Male gesagt, dass ich die großen Menschenmengen und großen Bühnen mag. Wenn man gegen sie spielt, ist das eine Garantie. Es ist seltsam, dass Federer jetzt nicht mehr da ist, aber es wird auch für viele Spieler etwas einfacher. Er hat dem Sport unglaubliche Dinge gebracht", sagte Coric.