Tennis Australia lud Roger Federer zu den Australian Open 2023 ein



by   |  LESUNGEN 1332

Tennis Australia lud Roger Federer zu den Australian Open 2023 ein

Ein Offizieller von Tennis Australia hat gegenüber dem Herald und The Age enthüllt, dass die Organisation versuchte, Roger Federer zur Teilnahme an den diesjährigen Australian Open zu locken. Der 41-jährige Federer zog sich Ende September beim Laver Cup vom Profi-Tennis zurück.

Seit seiner Pensionierung ist Federer nicht mehr bei Turnieren aufgetreten – nicht einmal in seiner Heimatstadt Basel, die im Oktober Gastgeber eines ATP-500-Events war. Tennis Australia wollte Federer unbedingt unter seinen Gästen für die Australian Open 2023 haben, aber die Tennislegende lehnte die Einladung ab.

In der Zwischenzeit hat Ashleigh Barty, die zwei Monate nach dem Gewinn der Australian Open 2022 in den Ruhestand ging, gegenüber Tennis Australia bestätigt, dass sie dieses Jahr im Melbourne Park sein wird.

Die Australian Open hoffen, Federer 2024 ausrichten zu können

Die Australian Open 2024 markieren den 20.

Jahrestag von Federers erstem Triumph im Melbourne Park. Im Finale der Australian Open 2004 besiegte Federer Marat Safin und gewann seinen ersten Titel in Melbourne. Federer gewann im weiteren Verlauf seiner Karriere fünf weitere Australian Open-Titel, da er auch 2006, 2007, 2010, 2017 und 2018 siegreich war.

Wann immer Federer beschließt, zu den Australian Open zurückzukehren, wird Tennis Australia ihn mit offenen Armen empfangen. „Die Willkommensmatte wird immer für Roger ausgerollt“, sagte ein Offizieller von Tennis Australia gegenüber Herald and The Age.

Federers letzter Auftritt bei den Australian Open fand 2020 statt. Vor drei Jahren erreichte Federer das Halbfinale der Australian Open, bevor er gegen Novak Djokovic eine Niederlage in geraden Sätzen hinnehmen musste.

Federer hatte damals wieder Knieprobleme und wurde kurz nach den Australian Open 2020 am Knie operiert. In den nächsten anderthalb Jahren hatte Federer insgesamt drei Knieoperationen. Nachdem er sich im August 2021 seiner dritten Knieoperation unterzogen hatte, hoffte Federer, irgendwann in der Saison 2022 eine letzte Rückkehr zu machen.

Leider machte Federers Knie nicht genügend Fortschritte und der Schweizer kehrte nur für ein Doppelspiel beim Laver Cup zurück.