Roger Federer: 'Hier muss man sich selbst herausfordern'

Federer verdient Anerkennung dafür, dass er über mehrere Generationen hinweg dominiert hat.

by Fischer P.
SHARE
Roger Federer: 'Hier muss man sich selbst herausfordern'

Uniqlo hat eine Gedenkedition von Roger Federers RF-Kappe veröffentlicht. Federer, ein 20-facher Grand-Slam-Champion, zog sich nach dem letztjährigen Laver Cup im Alter von 41 Jahren vom Tennis zurück. Uniqlo bringt jetzt die neue Ausgabe der RF-Kappe auf den Markt, die in ausgewählten Uniqlo-Geschäften und auf der Uniqlo-Website erhältlich ist.

„Die RF-Kappe war ein ganz besonderer Teil meiner Tenniskarriere und hat es mir ermöglicht, mit meinen unglaublichen Fans in Kontakt zu treten. Ich bin dankbar für all die Liebe und Unterstützung und hoffe, dass die Menschen diese Gedenkausgabe genießen können", sagte Federer in einer Erklärung.

Am vergangenen Sonntag gewann Novak Djokovic seinen zehnten Australian-Open-Titel, ein Rekord. Nach dem Triumph von Djokovic gratulierte Federer dem Serben zu seinem großen Tag. "Erstaunliche Leistung, wieder! Herzlichen Glückwunsch", schrieb Federer in seiner Instagram-Story.

Nur ein paar Tage zuvor erwähnte Djokovic Federer nach einem seiner Siege. „Lassen Sie uns Roger einen großen Applaus geben, Jungs. Er hat es verdient! Ich hatte im Laufe der Jahre einige großartige Kämpfe mit Roger, das ist sicher.

Tennis vermisst ihn sicher. Ich habe gesehen, wie er sich neulich für die [Paris] Fashion Week sehr schick angezogen hat. Ich habe ihn beim Skifahren gesehen. Ich möchte dich in ein paar Jahren zu einem kleinen Skirennen herausfordern.

Aber ja, er genießt das Leben, es ist schön, ihn zu sehen. Offensichtlich war er für den Tennissport einer der wichtigsten Spieler der Geschichte. Federer teilte diesen Dienstag in seinen sozialen Netzwerken seine Zusammenarbeit mit einem Schweizer Künstler, Ugo Rondinone, mit dem er Postkarten hinterließ, auf denen er an der Verewigung seiner Hände und seines Gesichts mitarbeitete.

Der Helvetier nimmt an allen möglichen Aktivitäten teil und geniesst sein Leben abseits des Profi-Tennis.

Roger Federer ist eine wahre Legende

Der 20-fache Grand-Slam-Champion Roger Federer glaubt, dass es selbst für die größten und erfolgreichsten Athleten wichtig ist, sich neu zu erfinden.

„Es ist immer sehr interessant zu sehen, was die größten Athleten aller Zeiten getan haben, nachdem sie aufgehört haben“, sagte Roger Federer in einem kürzlich veröffentlichten Interview mit CNBC, Monate bevor er seinen eigenen Rücktritt ankündigte.

„In meinem Fall habe ich versucht, mein Training mit meinen Teams neu zu erfinden, wo ich trainiere, wann ich trainiere, wie oft ich trainiere, mit wem ich trainiere, viele Male, um es interessant zu halten, denn wenn du es immer machst der gleiche Ort, (wird) zu langweilig", verriet der 41-Jährige. „Also musste ich spannend sein und hier muss man sich selbst herausfordern.“

Roger Federer
SHARE