Andy Murray erinnert sich an Niederlage gegen Federer im ersten ATP-Finale

2005 erreichte ein 18-jähriger Murray das Finale von Bangkok.

by Faruk Imamovic
SHARE
Andy Murray erinnert sich an Niederlage gegen Federer im ersten ATP-Finale

Andy Murray erinnert sich immer noch an seinen Lauf in Bangkok im Jahr 2005 und das Treffen mit dem großartigen Roger Federer in seinem ersten ATP-Finale überhaupt. Anfang Oktober 2005 erreichte der damals 18-jährige Murray sein erstes ATP-Finale in Bangkok, bevor er eine 6:3-7:5-Niederlage gegen Federer hinnehmen musste.

Letzte Woche in Doha wurde Murray gefragt, ob er sich an seinen ersten ATP-Viertelfinalsieg auf der Tour erinnere. "Lass mich überlegen, ich werde sagen, mein erstes Viertelfinale auf Tour-Ebene war in Bangkok, stimmt das? Lass mich sehen, war es Paradorn Srichaphan? (Robby) Ginepri? Ich habe gegen Federer im Finale verloren, daran erinnere ich mich", sagte Murray laut Sportskeeda.

Im Viertelfinale von Bangkok 2005 besiegte Murray den ehemaligen Weltranglisten-15. Robby Ginepri mit 4:6, 6:4, 6:3. Dann besiegte Murray im Halbfinale den ehemaligen Top-10-Spieler Paradorn Srichaphan mit 6:7, 7:5, 6:2.

Wann hat Murray seinen ersten ATP-Titel gewonnen?

Nachdem er sein erstes ATP-Finale Anfang Oktober 2005 verloren hatte, gewann Murray im Februar 2006 seinen ersten ATP-Titel, indem er Lleyton Hewitt im Finale von San Jose besiegte.

Seitdem hat Murray 45 weitere Titel gewonnen und hat jetzt 46 Titel in seiner Sammlung. Letzte Woche erreichte Murray im Doha sein erstes ATP-Finale der Saison 2023. Leider verpasste Murray den Sieg in Doha, nachdem ihm Daniil Medvedev eine 6:4, 6:4-Niederlage zugefügt hatte.

Murray, der im Mai 36 Jahre alt wird, hat nach zwei Hüftoperationen nur einen Titel gewonnen. In Doha enthüllte Murray sein Ziel, vor dem Ruhestand mehrere Titel zu gewinnen. "Ich möchte mehrere gewinnen. Ich meine, natürlich würde ich gerne einen gewinnen, aber ich habe Ziele, die ich erreichen möchte.

Ich habe das Gefühl, dass diese letzten Wochen ein Schritt in die richtige Richtung sind, und wenn ich weiterhin so spiele und konkurriere, wie ich es jetzt gerade tue, werde ich nicht nur eine Gelegenheit haben, einen Titel zu gewinnen, sondern ich werde mehr Chancen haben, das in dieser letzten Phase meiner Karriere zu tun", sagte Murray in Doha.

Andy Murray
SHARE