Roger Federer verrät mit Serena Williams etwas Seltsames über sein Selfie


by   |  LESUNGEN 342
 Roger Federer verrät mit Serena Williams etwas Seltsames über sein Selfie

Bei einer Pressekonferenz im Hopman Cup enthüllte Roger Federer mit Serena Williams und seinen Wilson-Schlägern die Hintergründe seines Selfies in Perth. Federer sagte: "Er gab es mir zurück und sagte, er wisse nicht, ob er es behalten könne.

Ich sagte 'es ist für dich', also gab ich es ihr zurück. Ich weiß nicht genau wo sie jetzt ist, ob sie sie verlassen hat oder nicht, aber es ist ihre. Nein (ich wollte seinen Schläger nicht) Ich habe es nicht getan, um seinen Schläger zu bekommen.

Es war einfach spontan.

Sein Trainer hatte bereits alle Koffer vom Platz genommen, was er nicht glauben konnte. Welcher Service "Federer schätzte auch den besonderen Anlass:" Es hat sehr viel Spaß gemacht, ich habe es geliebt.

Ich bin froh, dass die Übertreibung dem entsprach, was nach dem Spiel war. Es war ein großartiger Deportivismus der vier Spieler. Wir haben es alle genossen und das Publikum war wirklich aufgeregt. Es gab keine Verletzungen, also war es großartig, die Gelegenheit zu haben, Serena gegenüberzutreten, worum es in ihrem Spiel geht und wie sie ein Champion ist, wenn sie das Spiel und ihren Denkprozess liest, kann man erkennen, wie sie denkt.

Sie sehen, warum sie so viele Spiele gewonnen hat und es war ein großer Nervenkitzel für mich. Ich habe es wirklich genossen."