VIDEO: Roger Federer spielt mit Schülern in New York

Die ehemalige Legende wollte einen einzigartigen Moment mit einigen New Yorker Studenten teilen, die das Privileg hatten, mit ihm trainieren zu dürfen

by Faruk Imamovic
SHARE
VIDEO: Roger Federer spielt mit Schülern in New York

Roger Federer ist zurück auf dem Court: In New York spielt er mit einigen Schülern! Der Schweizer Champion erschien auf den Plätzen in einem anderen Gewand, als wir es gewohnt waren. Die ehemalige Legende wollte einen einzigartigen Moment mit einigen New Yorker Schülern teilen, die das Privileg hatten, mit ihm trainieren zu können.

Der 20-fache Grand-Slam-Champion verabschiedete sich letzten September beim Laver Cup vom Tennis und spielte sein letztes professionelles Match an der Seite seines großen Freundes-Rivalen Rafael Nadal, mit dem er tausend Kämpfe teilte.

Roger hatte versprochen, dass er immer noch an eine Welt gebunden bleiben wollte, die ihm immense Zufriedenheit gab.

Federer bleibt dem Tennis verbunden.

"Ich möchte versuchen zu sehen, wie ich mich auf irgendeine Weise im Tennis engagieren kann, ich weiß nicht wie und in welcher Form.

Vielleicht gibt es in unserem Sport weniger Möglichkeiten, zum Beispiel als im Fußball oder Golf: Entweder man ist Trainer oder Kommentator", sagte der 8-fache Wimbledon-Champion. Gerade der English Major hat in den letzten Tagen über die Worte des Präsidenten des AELTC Ian Hewitt bekannt gegeben, dass er Federer für seine außergewöhnlichen Leistungen im All England Lawn Tennis Club ehren wird.

Die Türen des ältesten und renommiertesten Turniers der Welt werden dem ehemaligen Weltranglistenersten immer offen stehen, und man erwartet ihn daher in der nächsten Ausgabe von 2023. Hewitt äußerte sich dazu und entfachte die Begeisterung der Fans des 20-fachen Grand-Slam-Champions: "Er ist natürlich ein großartiger Champion.

Wir haben eine sehr enge Beziehung. Ich freue mich sagen zu können, dass Roger Federer uns besucht hat und als Mitglied jederzeit willkommen ist. Und ja, wir werden seine Leistungen angemessen in Wimbledon feiern, lesen Sie mehr."

Roger Federer
SHARE