Mein Tennis ist vielleicht ruhiger als die anderen, sagt Roger Federer


by   |  LESUNGEN 197
Mein Tennis ist vielleicht ruhiger als die anderen, sagt Roger Federer

Roger Federer glaubt, dass mehrere Dinge zu seiner Langlebigkeit beitragen. Vor drei Jahren hatten sich die Schweizer kurz nach den Australian Open einer Knieoperation unterzogen. Federer wurde bei der Vorbereitung eines Bades für seine Töchter verletzt, und dieses Problem ruinierte seine gesamte Saison 2016.

Bei den Australian Open sagte Federer: "Ich brauche auf jeden Fall etwas Glück." Wenn Sie sich anschauen, wie unglücklich die Dinge hier vor ein paar Jahren waren, als ich im Badezimmer war, denke ich, das Knie, dieser Teil des Körpers war bereit zu gehen.

Im Spiel gegen Novak hätte es leicht passieren können, aber nein, vielleicht weil ich aufgewärmt wurde. Ich habe keine Ahnung, was passiert ist. Ich denke, du brauchst auch ein bisschen Glück. Dann habe ich meinen Körper wirklich sehr gut verstanden.

Ich weiß, wenn etwas weh tut und ich damit spielen kann; Ich weiß, wann etwas weh tut und ich sollte nicht damit spielen, aber ich kann immer noch ein Match spielen, vielleicht eine Woche, einen Monat oder was auch immer.

Manchmal hilft das. Aber ich habe das Gefühl, dass jeder Spieler das hat. Ich kann nur über mein Team sprechen. Ich glaube, mein Team weiß auch, wann es mich motiviert, wenn ich froh bin, dass ich weniger trainiere.

Ich habe immer gedacht, dass ich Tennis spiele, wenn ich nicht so viel trainiere. Ich denke, das war vielleicht eine Sache für mich, das Vertrauen, das ich in mein Spiel habe, selbst wenn ich nicht so viel spiele, habe ich immer noch das Gefühl, dass ich ein gutes Niveau erreichen kann.

Vielleicht nimmt es etwas Druck weg, vielleicht so, wie ich Tennis spiele, vielleicht ist es ruhiger als die anderen. Es sieht nur so aus. Ich arbeite auch extrem hart in Spielen. Es zeigt einfach nicht viel. Ich weiß nicht, ob das etwas ist, was vielleicht zur Gleichung gehört. '