Den 9. Wimbledon zu gewinnen, ist mein Ziel, sagt Roger Federer


by   |  LESUNGEN 559
Den 9. Wimbledon zu gewinnen, ist mein Ziel, sagt Roger Federer

Bei der Präsentation des Laver Cup 2019 wurde Roger Federer nach seinen Zielen für die Saison 2019 gefragt: Er hätte gerne seinen Titel bei den Australian Open behalten, verlor aber in der vierten Runde gegen Stefanos Tsitsipas.

Federer sieht jedoch die Zukunft mit Positivismus. "Klar Wimbledon, aber jetzt auch Dubai, Indian Wells und Miami", sagte die Nummer 6 der Welt. "Ich würde wirklich gerne einen guten Saisonstart machen, vielleicht könnte die Clay-Saison und Wimbledon beginnen, aber ich denke, Wimbledon, die US Open und danach auch den Laver Cup und die World Tour Finals am Ende des Jahres.

Seine beiden Hauptgegner Nadal und Djokovic zu schlagen, hält ihn motiviert und er weiß, dass Erfolg auf den größten Etappen Erfolg bedeutet. Ich mache meine Karriere weiter… Ich bin motiviert, fühle mich gut und freue mich auf die Zukunft.

" Im Laver Cup fügte Federer hinzu: "Ich bin sehr glücklich, dass es in der Schweiz stattgefunden hat. Es war nie eine Idee oder ein Wunsch für mich. Es ist eine große Emotion, dass Genf die Stadt ist.

Wir hatten großartige Momente in Prag und Chicago und ich denke, dass es eine tolle Zeit war dass Fans in der Schweiz dieses Ereignis noch besser kennenlernen werden. " Federer wird sich auf jeden Fall freuen, wieder in der Palexpo Arena zu sein. "Die ersten beiden Ausgaben waren sehr gut, sie haben sofort gemerkt, dass es sich nicht nur um eine Ausstellung handelt und dass die Spieler für Siege da waren, was normal ist.

Sie spüren den Druck, wenn Sie für Bjorn Borg, Novak Djokovic oder Rafael Nadal spielen. Die Genfer Leute werden es bald merken. "