Novak Djokovic: Rettung von 2 Matchbällen gegen Roger Federer bei den US Open 2011

Djokovics Halbfinalsieg bei den US Open 2011 gegen Federer ist einer der ikonischsten Siege in der Karriere des Serben.

by Faruk Imamovic
SHARE
Novak Djokovic: Rettung von 2 Matchbällen gegen Roger Federer bei den US Open 2011
© Getty Images Sport - Nick Laham

Novak Djokovic hat Licht auf einen seiner ikonischsten Schläge geworfen, als der Serbe John McEnroe enthüllte, wie er zwei Matchbälle gegen Roger Federer im Halbfinale der US Open 2011 retten konnte. Vor 12 Jahren trafen Djokovic und Federer im Halbfinale der US Open aufeinander.

Federer führte im fünften Satz mit 5:3 und hatte bei eigenem Aufschlag einen Stand von 40:15. Bei seinem ersten Matchball schlug Federer einen ersten Aufschlag weit, aber Djokovic nahm ihn beeindruckend auf und verwandelte ihn in einen Winner.

Djokovic gelang es dann, beide Matchbälle abzuwehren und mit 6:7 (7), 4:6, 6:3, 6:2, 7:5 zu gewinnen. "Ich hatte das Gefühl, er würde weit aufschlagen, und ich weiß nicht warum, aber das ist das erste Mal, dass ich das wahrscheinlich sagen werde...

Ich hatte das Gefühl, dass dies sein Standardaufschlag gegen mich in wichtigen Momenten war. Ich sagte: 'Okay, weißt du was, wenn er hier aufschlägt, werde ich zuschlagen, wenn ich in einer guten Position bin, was ich tat.

Du weißt, wie es ist, ein oder zwei Schläge können wirklich die Dynamik verändern", sagte Djokovic bei "McEnroe's Places" auf ESPN+.

Djokovic tat dasselbe im Wimbledon-Finale 2019 gegen Federer.

Acht Jahre später tat Djokovic im Wimbledon-Finale 2019 gegen Federer praktisch dasselbe.

Im fünften Satz führte Federer mit 8:7 und hatte bei eigenem Aufschlag einen Stand von 40:15. Djokovic rettete beide Matchbälle und gewann mit 7:6 (5), 1:6, 7:6 (4), 4:6, 13:12 (3). "In solchen Spielen arbeitest du darauf hin, du lebst dafür, sie geben Sinn und sie verleihen jedem Moment, den du auf dem Platz trainierst und arbeitest, um dich in diese Position zu bringen und das Spiel mit einem deiner größten Rivalen aller Zeiten zu spielen.

Ich bin natürlich begeistert und überglücklich vor Emotionen, hier vor euch als Sieger zu sitzen. Es war nur ein Schlag davon entfernt, das Spiel zu verlieren, ebenfalls. Dieses Spiel hatte alles. Es hätte leicht seine Seite kippen können", sagte Djokovic nach dem Wimbledon-Finale 2019.

Novak Djokovic Roger Federer Us Open
SHARE