Roger Federer verrät,wie er auf den Rücktritt von Rafael Nadal reagiert hat


by   |  LESUNGEN 324
Roger Federer verrät,wie er auf den Rücktritt von Rafael Nadal reagiert hat

In einem Interview mit Tennis TV verriet Roger Federer, wie er auf den Rückzug von Rafael Nadal aus dem Halbfinale von Indian Wells reagierte. "Es war definitiv eine kleine Überraschung, obwohl ich sah, wie Rafa in den Vierteln gegen Khachanov kämpfte und ich hörte, dass er sich während des Aufwärmens aufwärmte und ich hörte, dass er den Ball gut schlug, aber dann wieder den Ball traf und für die Ecken zu laufen ist etwas ganz anderes, und nur er weiß über die Schmerzen in den Knien.

Als ich vom Übungsgericht zurückkam, schrieb mir Rafa eine SMS und sagte, dass er es nicht schaffen könnte und die Reaktion eine von ihnen war eine Enttäuschung für uns beide, für die Fans und für das Spiel, das nicht passieren sollte, dann war die zweite Reaktion: Okay, was wissen wir.

Der dritte ist Okay, wie bereiten wir uns auf morgen vor, denn ich bin immerhin im Finale hier in Indian Wells und habe die Chance, dieses große Turnier zu gewinnen. Es ist also eine großartige Gelegenheit für mich, in ein anderes Finale zurückzukehren zeichnen, tolle Spieler, ich freue mich, dass diese Woche so erfolgreich war.

" Auf die Frage, wie viel er hier in der Vergangenheit fünfmal gewonnen habe, könne er helfen, antwortete Federer: "Ich denke, es hilft mir sehr. An jedem anderen Ort, den Sie in der Vergangenheit gewonnen haben, fühlt es sich immer so an, würde ich nicht zu Hause sagen, sondern wie Machen Sie es, wie Sie es schaffen, und ich finde, dass das zweite, dritte oder vierte Mal einfacher ist.

Es ist nicht so, als würden Sie beim ersten Mal versuchen, die Mauer niederzureißen, und von diesem Standpunkt aus ist es definitiv ein Vorteil, aber ich bin nicht der jüngste Kerl da draußen. Thiem hat es nie gewonnen, er will auf jeden Fall alles geben, was er hat, also für mich Es ist wirklich eine gute Denkweise, diese Art von freien Tagen physisch zu nutzen, um für morgen wirklich frisch zu sein. "