Roger Federer: Ich hoffe, ich habe die Mode im Tennis verbessert


by   |  LESUNGEN 258
Roger Federer: Ich hoffe, ich habe die Mode im Tennis verbessert

In einem Interview kommentierte Roger Federer, wie sich seine Auffassung von Stil und öffentlichen Auftritten im Laufe der Jahre verändert hat. Federer ist Botschafter von 12 Unternehmen und 2018 war für ihn ein wichtiges Jahr, um Botschafter von Uniqlo und Rimowa zu werden.

"Ich war jünger und musste zu einigen Preisverleihungen gehen, und wir mussten auf dem roten Teppich gut aussehen. Mir wurde klar, dass ich nur einen Anzug hatte und mich darin wohl fühlte. Also zog ich immer mehr Anzüge an und schließlich Ich habe es genossen.

Ich denke, es ist überall auf der Welt dasselbe, was auch immer Sie tun müssen, um sich in Ihrer Kleidung wohl zu fühlen und was Sie tragen. Und zum Glück hat mich genug Nike gefragt ", sagte Federer, der sich 2018 von der amerikanischen Marke getrennt hatte, obwohl er immer noch ihre Schuhe trägt.

"Im Tennis gibt es nicht genug modische Männer", fügte Federer hinzu. "Es ist die Geschichte, wir gehen in Trainingsanzügen und wenn Sie mit einem Anzug für ein Tennisturnier gehen, sagen sie, was ist los mit Ihnen? Ich habe diesen Umschlag ein wenig verschoben.

Ich hoffe, ich habe dazu beigetragen, das Modesinn im Tennis ein wenig zu verbessern. "Federer, der das Finale von Indian Wells (verloren gegen Dominic Thiem) erreichte, gewann Titel in Dubai (besiegt Stefanos Tsitsipas) und Miami (besiegt John Isner) als nächstes bei den Mutua Madrid Open im Mai.