Roger Federer offen für Doppel mit Rafael Nadal beim Laver Cup

Federer bereit, für Nadal aus dem Ruhestand zurückzukehren

by Faruk Imamovic
SHARE
Roger Federer offen für Doppel mit Rafael Nadal beim Laver Cup
© Getty Images/Julian Finney

Roger Federer, die Tennislegende aus der Schweiz, hat seine Bereitschaft erklärt, aus dem Ruhestand zurückzukehren und an der Seite seines langjährigen Rivalen und Freundes Rafael Nadal bei der diesjährigen Laver Cup zu spielen.

Federer, der seine beeindruckende 24-jährige Karriere beim Laver Cup 2022 in London beendete, spielte damals das letzte Match seiner Karriere im Doppel an der Seite von Nadal. Das legendäre Duo unterlag Jack Sock und Frances Tiafoe in einem spannenden Match.

Obwohl Federer nicht erwartet, bei der diesjährigen Ausgabe des Teamwettbewerbs, die vom 20. bis 22. September in Berlin stattfindet, erneut mit Nadal im Doppel anzutreten, betonte er, dass er sofort zur Verfügung stehen würde, sollte Nadal ihn darum bitten.

„Ich denke nicht, dass wir bei Laver im Doppel zusammen spielen werden. Aber wenn er mich fragt, werde ich da sein“, erklärte Federer in einem Interview mit der Gazzetta dello Sport.

Neue Generationen und anhaltende Rivalitäten

Neben der möglichen Wiedervereinigung von Federer und Nadal richtet sich die Aufmerksamkeit auch auf die sich entwickelnde Rivalität zwischen Jannik Sinner und Carlos Alcaraz, die nach Ansicht vieler Beobachter an die legendären Duelle zwischen Federer und Nadal erinnern könnte.

Federer selbst sieht Parallelen zwischen den jungen Talenten und seiner eigenen Rivalität mit Nadal. „Ich hatte darüber noch nicht nachgedacht, aber ja, Sinner und Alcaraz haben eine Rivalität wie Nadal und ich.

Jeder Tennisspieler hat seine eigenen Rivalitäten, und in vielerlei Hinsicht ist es noch zu früh, darüber zu sprechen“, kommentierte Federer. Er fügte hinzu: „Aber Sinner und Alcaraz sind aus derselben Generation, sie sind sehr stark und respektieren sich sehr.

Beide haben einen guten Start im Tennis hingelegt und es verspricht, ein großer Kampf zu werden. Es ist schön, ihnen beim Spielen zuzusehen.“ Diese Aussichten auf das Laver Cup dieses Jahres und die Entwicklung neuer Tennisrivalitäten zeigen, wie lebendig und dynamisch die Welt des Tennis bleibt, angeführt von alten Helden und neuen Stars.

Roger Federer Rafael Nadal Laver Cup
SHARE