Roger Federer teilt seine Gedanken über das lustige Training mit Dan Evans


by   |  LESUNGEN 488
Roger Federer teilt seine Gedanken über das lustige Training mit Dan Evans

An einer Pressekonferenz kommentierte Roger Federer seine Trainingseinheiten mit dem britischen Spieler Dan Evans in der Schweiz. Der gebürtige Basler sagte: "Wir hatten zwei schwere Tage, es war sehr windig, es war unglaublich, ich habe nie mit solchen Winden geübt.

Es war komisch. Kurz gesagt, es hat sehr viel Spaß gemacht und ich war froh, dass er kommen konnte. Was Sie suchen, ist, dass einige Spieler verfügbar sind. Ich denke, wir haben in diesem Moment Spieler gesucht, die nicht an einem Turnier teilgenommen haben oder die gerade in einem Turnier verloren haben.

Und wir konnten ihn kontaktieren und er war bereit zu kommen. "Evans sprach mit der BBC in Nottingham: "Es hätte nicht besser sein können. Es war toll, viel Tennis unter meinem Gürtel zu haben. Ich habe fünf Spiele gespielt und es war in jeder Runde besser und besser, und ich bin sehr zufrieden mit meiner Form.

Die Rasenplätze bieten Platz für mein Spiel. Ich lade gerne ins Netzwerk hoch. Ich spiele gerne auf Gras und es war ein großartiger Start, in Surbiton gewonnen zu haben. Ich habe hart gearbeitet, um in die Top 100 zurückzukehren, und ich spiele gut.

Ich denke nicht darüber nach, wie weit ich in Wimbledon kommen könnte, aber ich komme später in die vierte Runde, wer weiß, was passieren kann." Federer wird bald in Halle spielen. Der Schweizer strebt seinen zehnten Titel an, nachdem er dort neun Mal gewonnen hat, zuletzt 2017.