Marco Cecchinato: "Ich bin der Lieblingsspieler von Roger Federers Sohn"

Auf einer Pressekonferenz in Rom äußerte sich Marco Cecchinato zu seiner Bewunderung für Roger Federer

by Weber F.
SHARE
Marco Cecchinato: "Ich bin der Lieblingsspieler von Roger Federers Sohn"

Auf einer Pressekonferenz in Rom äußerte sich Marco Cecchinato zu seiner Bewunderung für Roger Federer. Der Italiener sagte: "In Madrid hatten wir Räume in der Nähe und er sagte mir, dass ich der Lieblingsspieler seines Sohnes bin.

Ich hätte nie gedacht, dass ich mit ihm sprechen könnte. Ich denke nur daran, der Lieblingsspieler seines Sohnes zu sein und einer der Spieler zu sein, denen er im letzten Jahr eng gefolgt ist! Es ist definitiv etwas Besonderes.

" Er wurde gefragt, ob es immer noch sein Traum ist, Federer in Rom zu stellen und zu besiegen, und Cecchinato antwortete: "Mein Traum ist es, ihm gegenüberzutreten, bevor er aufhört. Es war immer ein Traum für mich und ich hoffe, dass dieser Traum vor seiner Pensionierung eintreten kann." Wie es sich anfühlte, sein French Open - Halbfinale zu behalten, nachdem es letztes Jahr gewonnen worden war, sagte Cecchinato: "Schließlich verging dieses Turnier und ich rede nicht mehr darüber.

Ich habe einige Berechnungen angestellt und wenn ich in der ersten Runde in Rom und Rom verlor bei den French Open hätte es 40 in der Welt sein können, was nicht so schlimm ist, es ist gut und es ist eine wichtige Position in der Rangliste.

" Im vergangenen Jahr lebte Cecchinato ein Märchen in Paris. In der ersten Runde verlor er mit dem Rumänen Marius Copil zwei Sätze auf Null und setzte sich im fünften Satz mit 8: 6 durch. In einem epischen Viertelfinalspiel besiegte er Marco Trungelitti, Pablo Carreno Busta, David Goffin und Novak Djokovic Der aus Palermo stammende Cecchinato verlor im Halbfinale gegen Dominic Thiem.

Marco Cecchinato Roger Federer
SHARE