Federer witzelt:"Ich hoffe,dass Matteo Berrettini keine Energie mehr hat"


by   |  LESUNGEN 966
Federer witzelt:"Ich hoffe,dass Matteo Berrettini keine Energie mehr hat"

Roger Federer besiegte Lucas Pouille in geraden Sätzen und erreichte die vierte Runde von Wimbledon. Der Schweizer sagte: "Ich bin glücklich darüber, wie die Dinge bisher gelaufen sind. Ich hatte das Gefühl, dass heute (am Samstag) ein gutes Spiel mit Lucas war.

Ich hoffe, dass es eine besondere Leistung von jemandem braucht, um mich aufzuhalten. Ich bin froh, dass ich mein Niveau steigern kann. Es war ein großartiger Spielstreit vom zweiten bis zum ersten Satz. Ich mag es, solche Momente in einem Spiel für mich zu sehen.

" Bei seinem nächsten Spiel gegen Matteo Berrettini fügte Federer hinzu: "Ich kenne ihn nicht sehr gut, wenn er auf seinem besten Niveau ist. Das macht es auch ein bisschen kompliziert. Ich habe ihn ein bisschen in Halle spielen sehen.

Ich habe seinen Auftritt natürlich in Stuttgart gesehen. Jetzt wiederholt er es auch hier. Das ist nicht einfach, besonders wenn Sie neu in der Tour sind. Ich warte auf ein hartes Spiel ", sagte Federer und scherzte dann."

Ich hoffe, er hat nach dem heutigen Tag keine Energie mehr. Ich bin sicher, er wird sich erholen. Er ist jung Ich bin mir sicher, dass wir am Montag ein hartes Spiel sehen werden. "Über die Entwicklung des Tennis im Laufe der Jahre schloss Federer:" Ich weiß, dass sie in der Zeit des Amateurtennis nicht alle Slams gespielt haben, weil es zu weit war, um dorthin zu gelangen einige Orte.

Dann hat die Generation vor mir nicht alle Slams gespielt. Ich denke, vor allem in den letzten 20 Jahren haben alle angefangen, alle Slams zu spielen. Natürlich ist es eine gute Nummer zu erreichen. Ich habe meine Zeit in den Slams genossen.

Sie haben mir die unvergesslichsten und schönsten Momente auf einem Tennisplatz beschert. Es war natürlich schön, so viel zu gewinnen. "