Roger Federer: "Der Beginn des Spiels gegen Kei Nishikori war brutal"


by   |  LESUNGEN 245
Roger Federer: "Der Beginn des Spiels gegen Kei Nishikori war brutal"

Roger Federer besiegte Kei Nishikori in vier Sätzen, um das Wimbledon-Halbfinale zu erreichen. In einer Pressekonferenz sagte der Schweizer: "Es war schwierig. Der Anfang war brutal. Kei machte kraftvolle Siegtreffer.

Ich musste versuchen, mitzuhalten und die Dinge im ersten Satz umzudrehen, aber Kei war ein besserer Spieler. Im zweiten Satz musste ich den Vorteil haben und ihn schützen. Ich dachte am Ende nur, dass ich wirklich gut geworden bin und ich habe es bis zum Ende gemacht.

Es war eine großartige Leistung im Dienst gegen einen sehr guten Rückkehrer. "Bei seinem nächsten Spiel gegen Rafael Nadal fügte Federer hinzu:" Wir haben viele Informationen über Rafa und auch über uns.

Sie können in die Taktik eintauchen oder sagen: "Was ist ein Rasentennisplatz und Sie spielen Angriffstennis", wenn er das gut für ihn verteidigen kann. Ich weiß, dass die Leute uns immer auf großartige Weise ermutigen, und wir hatten in Paris einige brutale Bedingungen, als ich auf seinem Lieblingsplatz gegen ihn spielte.

Natürlich liebe ich es, jetzt hier gegen ihn spielen zu können. Es sieht gut für ihn aus und ich freue mich darauf, gegen ihn zu spielen, aber ich nehme ihm noch ein Spiel ab. "Novak Djokovic erwartet ein hartes Spiel gegen Roberto Bautista Agut im Wimbledon-Halbfinale am Freitag.

Nach dem Sieg gegen David Goffin sagte der Serbe: "Ich habe in den letzten paar Spielen gegen Bautista Agut verloren. Er hat ein wirklich solides Spiel und macht nicht viele Fehler. Er hält den Ball niedrig und flach.

Das Gras nützt ihm. Er ist ein sehr konsequenter und konzentrierter Spieler, er hat keine Rückfälle. Und auch gegen Pella hat er einige Favoriten besiegt, darunter den letztjährigen Finalisten Kevin Anderson.

Gegen all jene, die hier gespielt haben, wurden sie außerhalb der Top 15 der Welt eingestuft, aber ich habe jede Menge Respekt vor beiden und freue mich auf dieses Spiel. "