Roger Federer hofft, bis zum 40. Lebensjahr spielen zu können


by   |  LESUNGEN 149
Roger Federer hofft, bis zum 40. Lebensjahr spielen zu können

In einem Interview mit DigiSport wurde Roger Federer nach den Schlüsseln seiner Langlebigkeit im Alter von 38 Jahren gefragt. Der Schweizer sagte: "Man muss vorsichtiger sein, gut auf seinen Körper hören, verstehen, was Schmerz ist und was eine Verletzung ist.

Das Gute ist, dass ich seit fast zwei Jahrzehnten mit demselben physischen Trainer zusammenarbeite. Es war also sehr hilfreich, es gab Beständigkeit. " Der gebürtige Basler wurde auch gefragt, ob er bis zum 40.

Lebensjahr spielen darf. "Ich hoffe, es ist eine schwierige Frage. Solange es mir Spaß macht und meine Kinder glücklich sind und es meiner Frau gut geht, geht es uns gut. Ich muss verletzungsfrei sein, ich möchte nicht mit Schmerzen spielen.

Ich möchte auch, dass meine Eltern gesund sind. Wenn sich irgendetwas ändern würde, ist es in Ordnung, loszulassen, eine Pause einzulegen oder für immer zu gehen. Meine Karriere war großartig genug.

Ich hoffe, dass ich noch ein paar Jahre spielen kann, aber ich weiß es nicht. "Federer spielt gerne in Cincinnati:" Es ist friedlich, ruhig und locker. Wir haben genug Turniere in großen Städten, also ist es eine gute Möglichkeit für mich, den Sommer zu beginnen.

Sie haben auch diese tollen Fans, die hierher kommen, um das Spiel zu spielen und sonst nichts. Es erinnert mich in diesem Sinne an Indian Wells, und das ist eine Sache, die an diesem Event cool ist. "