McEnroe:Federer erfindet Tennis,Nadal wäre eine Nemesis.Während Djokovic..'


by   |  LESUNGEN 1305
McEnroe:Federer erfindet Tennis,Nadal wäre eine Nemesis.Während Djokovic..'

Der ehemalige Weltranglistenerste John McEnroe lobte Roger Federer, Rafael Nadal und Novak Djokovic. Der siebenfache Grand Slams-Sieger. "Federer ist der umfassendste Typ, und wenn er anfängt, kann man ihn nicht erreichen, weil er aus allen Blickwinkeln gewinnt und das Tennis erfindet."

Aber mein schlimmster Albtraum als aktiver Spieler wäre gewesen, Rafael Nadal auf Sand gegenüberzutreten, als er in Bestform war. Und dann muss man sagen, dass sich Novak Djokovic beständig verbessert, auch beim Aufschlag und beim Volleyschuss.

"Auf die Frage, wer die fünf besten Spieler aller Zeiten sind, antwortete McEnroe: "Ich antworte mit meinen ersten vier: Rod Laver, Pete Sampras, Roger Federer und Rafael Nadal, Novak Djokovic ist Nummer 5, aber er erhöht.

In die Top Ten muss ich stattdessen Lew Hoad setzen, der der Stärkste unter allen war, als er fit war. Das wurde mir gesagt, obwohl ich ihn nie konfrontiert habe. Und dann haben Sie natürlich Björn Borg. "Auf Borg schloss er:" Am Anfang habe ich ihn beneidet.

Er schien ein schelmischer Gott zu sein, cooler als ich. Und dann konnte er mich mit diesem unglaublichen fünften Satz im Finale von Wimbledon 1980 verärgern. Dann, als ich anfing, Zeit mit ihm zu verbringen, wurden wir Freunde.

"McEnroe wird wieder als Fernsehkommentator und Analyst bei den US Open unterwegs sein. Er nimmt regelmäßig an den vier Grand Slams teil.