Roger Federer hat das US Open-Finale zwischen Nadal und Medwedew gesehen


by   |  LESUNGEN 579
Roger Federer hat das US Open-Finale zwischen Nadal und Medwedew gesehen

Berichten zufolge hat Roger Federer das diesjährige US Open-Finale zwischen Rafael Nadal und Daniil Medvedev gesehen. Laut L'Equipe waren der Basler und seine Frau Mirka mit ihren vier Kindern bis 2 Uhr morgens in ihrem Haus in der Schweiz geblieben.

Sie waren bis vor wenigen Tagen in New York, da der 38-Jährige im Viertelfinale gegen Grigor Dimitrov verlor. Roger Federer erholt sich von einer Rückenverletzung und wird vom 20. bis 22. September beim Laver Cup in Genf erneut antreten.

Die 18-fache Grand-Slam-Siegerin Martina Navratilova lobte Rafael Nadals 19. Grand-Slam-Titel nach einem großartigen Finale gegen Daniil Medvedev bei den US Open. Der ehemalige Spieler sagte: "Ich denke, es ist das Beste, was er gewonnen hat.

Mit dem Sieg von Federer im Jahr 2008 war dies fair für ihn. Er musste sich so weit gegen einen Spieler stellen, der weit über einem Level spielt, in dem er gespielt hat irgendwann. Er hielt es einfach zusammen, spielte weiter, machte weiter.

Am Ende siegt er. 19 Haupttitel. Er ist in jeder Hinsicht ein Champion. " Nadia Comaneci: "Erstaunliches Finale." James Blake: Was für ein Match. Diese Typen sind Krieger. So cool, die Emotionen von Rafa danach zu sehen.

Er will immer noch jeden Sieg so sehr. Unglaubliche 2 Wochen Tennis. "Mardy Fish:" Absolute Krieger Rafa und Daniil. Herzlichen Glückwunsch an beide. Was für ein unglaubliches Finale. "Dies ist Nadals 19. Grand Slam-Titel.