Nagal:"Ich wollte nach der Niederlage gegen Federer mit niemandem reden"

In einem Interview erinnerte sich Sumit Nagal an seine Niederlage in vier Sätzen gegen Roger Federer bei den US Open

by Fischer P.
SHARE
Nagal:"Ich wollte nach der Niederlage gegen Federer mit niemandem reden"

In einem Interview erinnerte sich Sumit Nagal an seine Niederlage in vier Sätzen gegen Roger Federer bei den US Open. Der indische Spieler sagte: "Ja, ich habe eine Weile darüber nachgedacht, dass ich das Match gewinnen könnte.

Ich dachte, es könnte ein Match mit fünf Sätzen sein und alles kann passieren. Wenn ich mich zurücklehne und schaue, gab es hier und da Zeiten, in denen ich vom taktischen Plan abwich. Ich denke, wir alle lernen aus Fehlern.

Ich hoffe ich auch. “ Nagal war nach dem Spiel etwas enttäuscht: “Ich wollte nicht sprechen. Mein Trainer, mein Trainer, die Mannschaft, die mich unterstützte, kamen. Aber ansonsten ging ich duschen, ließ mich massieren, machte meine üblichen Sachen und kehrte nach Hause in mein Zimmer zurück.

" Der indische Cricketspieler Virat Kohli lobte Nagal in den sozialen Medien. "Ich habe nicht viel mit ihm gesprochen", sagte Nagal."Als ich von seiner Stiftung für das Stipendium ausgewählt wurde, sagte er:" Herzlichen Glückwunsch "und ich sagte:" Danke ".

Ich mache mein Ding und er macht sein Ding. Der Tweet darüber, dass er auf meiner Seite ist, anstatt auf der von Federer, hat mich motiviert. Viele Leute haben mich danach gefragt und es war eine großartige Geste, für die ich sehr dankbar bin.

"Nagal schloss mit dem Preisgeld:" Es ist nicht so, als wäre es eine Million. Es sind 58.000 US-Dollar, die alle zurückgehen. Eine Woche hier [New York] kostet Sie mindestens 3.000 bis 5.000 US-Dollar. Ich bin seit acht bis zehn Wochen hier. Es verschwindet schnell, persönlich. "

Sumit Nagal Roger Federer Us Open
SHARE