Rafael Nadal: "Roger Federer ist der G.O.A.T., er spielt weiter, weil ..."


by   |  LESUNGEN 446
Rafael Nadal: "Roger Federer ist der G.O.A.T., er spielt weiter, weil ..."

Rafael Nadal wurde am Dienstag von RTVE Spanish Radio interviewt, um seinen Erfolg bei den US Open zu analysieren. Der spanische Spieler war sich des Potenzials von Daniil Medwedew bewusst: "Er war der beste Spieler im Sommer, er ist die Nummer 4 der Welt, er ist der Spieler, der die meisten Verbesserungen erzielt hat.

Sie können es nicht vergessen, wenn Sie in ein Grand-Slam-Finale einsteigen. "Auf die Frage, ob dieses Finale mit dem Wimbledon-Finale 2008 gegen Roger Federer oder dem Australian Open 2012 gegen Novak Djokovic verglichen werden könne, antwortete Nadal:" Alles ist vergleichbar und nicht vergleichbar.

Es sind unterschiedliche Situationen, es war ein emotionales Spiel, das sowohl geistig als auch körperlich anstrengend war. Es gab Zeiten, in denen es viele Nerven gab, ein hohes Niveau von beiden Seiten, all die Dinge, die es unvergesslich machten.

" Mats Wilander hatte gesagt, dass Federer noch ein paar Jahre weiterspielen wird, um zu verhindern, dass Nadal seinen Grand-Slam-Rekord bricht. Aber Nadal ist anderer Meinung: "Ich denke, er spielt weiter, weil er es gerne macht.

Dann motiviert Sie der Wettbewerb und schaut auf seine Karriere. Er ist der beste aller Zeiten und möchte am Ende die meisten Majors halten. Am Ende werden es Dinge sein, die die Zeit zeigen wird." Ich werde über mich selbst nachdenken und versuchen, alle für mich möglichen Möglichkeiten zu schaffen.

“Nach seiner mentalen Vorbereitung gefragt, nachdem Novak Djokovic und Roger Federer in New York verloren hatten, schloss Nadal:„ Es war eine Gelegenheit, aber wie ich immer sagte, ich konnte nur Stelle dich ihnen im Finale.

Dann gehe ich auf die andere Seite und es ändert sich nicht viel. Dann stehe ich ihnen gut gegenüber. Aber mein Ziel war es, das Finale zu erreichen. "