Sie können vom Sehen profitieren zu Nadal, Federer, Djokovic: Laaksonen


by   |  LESUNGEN 528
Sie können vom Sehen profitieren zu Nadal, Federer, Djokovic: Laaksonen

Henri Laaksonen ist der bestplatzierte Spieler der Schweizer Davis Cup-Mannschaft in der Serie gegen die Slowakei. In der Schweiz treten auch der 16-jährige Jérôme Kym (16) und Damien Wenger (19) auf. Der einzige Top-100-Spieler der Slowakei ist Martin Klizan.

"Obwohl ich die Nr. 1 bin, haben wir auch einen zweiten Spieler, der Punkte holen kann. Das Spielfeld ist im Freien, aber es ist ein bisschen wie in der Halle, es gibt nicht so viel Platz. Die Bedingungen werden ein bisschen weniger windig sein als gewöhnlich, aber es gibt."

Schatten, die es schwierig machen. Ich versuche den Jungs zu helfen. So kann ich sie dazu bringen, Dinge zu lernen. Es ist wie bei Grand Slams, wo Sie Roger Federer, Rafa Nadal oder Novak Djokovic in Trainingseinheiten sehen und von ihnen profitieren können.

Du musst nur bereit sein, etwas mitzunehmen. " Laaksonen wird auch für die erste Ausgabe des ATP-Cup im Jahr 2020 in der Schweiz antreten. Sein Landsmann, Weltnummer 3, Roger Federer, wird ebenfalls an dem Turnier teilnehmen.

Die Veranstaltung findet in drei australischen Städten in Sydney, Brisbane und Perth statt. Es wird als Vorbereitung für die Australian Open dienen. Neben Federer werden auch Rafael Nadal und Novak Djokovic an der Veranstaltung teilnehmen.

Andy Murray hat auch eine Wild Card genommen, damit sein Land auch an dem 18-köpfigen Event teilnehmen kann. Dominic Thiem, Stefanos Tsitsipas, Alexander Zverev, David Goffin, Nick Kyrgios, Kevin Anderson, Diego Schwartzman, John Isner, Felix Auger-Aliassime, Daniil Medwedew und Kei Nishikori werden ebenfalls ihre Länder vertreten.