Roger Federers Gedenkmünzankündigung kollabiert die Swissmint-Website


by   |  LESUNGEN 176
Roger Federers Gedenkmünzankündigung kollabiert die Swissmint-Website

Marius Haldimann, CEO von Swissmint, sprach über die Gedenkmünze zu Ehren von Roger Federer. Haldimann sagte: “Wir hatten 2,5 Millionen Klicks. Es war zu viel für den Laden. Wir haben eine hohe Nachfrage erwartet und geplant, aber wir hätten nie gedacht, dass sie so groß sein würde.

Als Roger einen Link auf seine Social Media-Kanäle stellte, hatte die Website sofort Probleme aufgrund des gesamten Datenverkehrs. Einige Fans konnten auf den Shop zugreifen, die Bestellung jedoch nicht abschließen.

Andere konnten nicht auf die Website gelangen. Viele Fans haben uns per E-Mail gefragt, ob sie die Münze kaufen können, aber wir können keine Kreditkartendaten per E-Mail erhalten. Wir bitten die Fans nur, geduldig zu sein und die Website weiter zu testen.

Wir arbeiten hart daran, das Problem so schnell wie möglich zu lösen.“ Federer war der erste Schweizer im Leben, der zu seinen Ehren eine Münze prägte. Eine 50 CHF Goldmünze mit dem Bild von Federer wird ebenfalls geprägt.

In einem Interview mit dem Baseline Podcast auf Tennis.com sprach Roger Federers ehemaliger Trainer Paul Annacone über die harte Arbeitsmoral, die ein Tennisspieler haben muss. Annacone sagte: "Du solltest besser daran glauben, was du versuchst und wie du es erreichen willst.

Immer wieder hat sich diese Philosophie in meinem Kopf als wahr erwiesen, weil ich gesehen habe, wie die Großen es taten. Sie können das natürliche Talent eines Federers nicht lehren, aber Sie können die Gewohnheiten lehren, die er um sich herum hat und die es diesem Talent ermöglicht haben zu blühen. "