Marco Cecchinato: Ich möchte gegen Federer spielen, bevor er in den Ruhestand geht

Cecchinato ist auf Platz 71 der Weltrangliste gefallen

by Weber F.
SHARE
Marco Cecchinato: Ich möchte gegen Federer spielen, bevor er in den Ruhestand geht

Der Italiener Marco Cecchinato hatte 2019 keine großartige Saison - er fiel von Platz 16 im Februar auf Platz 71 in der ATP-Einzelwertung zum Jahresende. Der 27-jährige Italiener hofft jedoch, 2020 wieder in Form zu kommen.

Im Gespräch mit Tennis.it sagt Cecchinato: "Zum Glück spielt man in der Tenniswelt jede Woche und kann sich immer selbst testen. Ich bin froh, dass ich im Laufe der Jahre Respekt gewonnen habe: Bevor ich nicht existierte, respektieren mich Djokovic, Federer und Nadal alle und grüßen mich.

Mentalität? Sie brauchen Bewusstlosigkeit und Mut, wenn Sie spielen. Ich bin eine unberechenbare Person, nur wenn ich auf dem Platz bin, außerhalb des Platzes, ich bin gut organisiert und meine Liebesbeziehung mit Gaia, die neun Jahre älter ist als ich, hat mich reifer gemacht.

Alles änderte sich, als ich meinen ersten Titel in Budapest gewann. Ich weiß, ich muss es besser machen, es ist falsch, Schläger zu werfen und zu zerstören. Ich habe versprochen, dass ich versuchen werde, die Kontrolle zu behalten, wenn ich Vater werde.

" Der italienische Tennisstar ist sich bewusst, was er auf und neben dem Platz verbessern muss. “Gleichzeitig weiß ich, dass ich schlecht spiele, wenn ich total schweigend spiele. Zu den Verbesserungen: Ich muss meine Angriffe im Netz verbessern, ich kann nicht ohne genaue Taktik ins Netz gehen.

Dies wird eine meiner nächsten Herausforderungen sein, das Netz ist wie eine Barriere, die mein Vertrauen verdienen muss. Ich habe zwei Träume davon, gegen Federer zu spielen, bevor er in Rente geht, und der andere ist komplizierter. Ich würde gerne mit dem Mailänder Trikot in San Siro spielen. "

Marco Cecchinato
SHARE